Erfrischend an heißen Tagen Kalte Joghurtsuppe mit Gurke und Radieschen

Bewerten Sie das Rezept
Suppe muss nicht immer warm und deftig sein. Kalte Joghurtsuppe ist genau das Richtige für heiße Sommertage.

Foto: iStock/ Nadezhda_Nesterova

Suppe muss nicht immer warm und deftig sein. Kalte Joghurtsuppe ist genau das Richtige für heiße Sommertage.

Wenn sich die Temperaturen der 30-Grad-Marke nähern, hat kaum einer Lust auf deftige Kost. Wie wäre es dann mit einer kalten Joghurtsuppe? Die ist würzig und erfrischend zugleich.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Salatgurke
  • 8 Radieschen
  • 500 g Naturjoghurt, 3,5% Fett
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas geriebene Bio-Zitronenschale
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL frischer Dill, gehackt
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 320 kcal
  • 24 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate
  • 14 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Die Gurke abwaschen und der Länge nach halbieren. Die Kerne grob mit einem Löffel entfernen. Den Rest in eine Schüssel reiben. Salzen und etwa zehn Minuten ruhen lassen.
  2. Die Radieschen in der Zwischenzeit vom Bund lösen und abwaschen. Zwei Radieschen für die Dekoration in hauchdünne Scheiben schneiden und vorerst zur Seite stellen. Die restlichen Radieschen hacken.
  3. In einer Schüssel Joghurt mit Zitronensaft, Zitronenschale, Olivenöl und frischem Dill verrühren. Wenn die Masse zu dickflüssig ist, kann man noch 50 ml Wasser unterrühren.
  4. Gurke abtropfen lassen und mit den Radieschen-Würfeln zum Joghurt geben. Alles miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Kalte Suppe auf vier Schalen verteilen und mit Radieschen-Scheiben sowie frischem Dill garnieren.
Seite