Heiß aus der Pfanne Gebratener Dorsch mit Bacon und Schwarzwurzeln

Von

Bewerten Sie das Rezept
Schwarzwurzeln und Bacon harmonieren perfekt mit dem gebratenen Dorsch - sehr raffiniert.

Foto: StockFood / Adsbol, Mikkel

Schwarzwurzeln und Bacon harmonieren perfekt mit dem gebratenen Dorsch - sehr raffiniert.

Ein frischer Dorsch aus der Pfanne passt perfekt zum Karfreitagsessen. Knuspriger Bacon und blanchierte Schwarzwurzeln geben dem Gericht den letzten Schliff.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Schwarzwurzeln
  • 1 Zitrone, Saft
  • Salz
  • 120 g Bacon, in Scheiben
  • 1 Hand voll Rosmarin
  • 2 Zweige glatte Petersilie
  • 500 g Dorschfilet, ohne Haut
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Mehl, zum Wenden
  • 2 EL Butter

Pro Portion etwa:

  • 259 kcal
  • 8,5 g Fett
  • 3,5 g Kohlenhydrate
  • 41 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Min. (zzgl. 20 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in Zitronenwasser einlegen, bis alle Wurzeln geschält sind. Kurz abtropfen lassen, in ca. 3 cm Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Den Bacon in Streifen schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen. Die Petersilienblätter in Streifen schneiden.
  3. Das Fischfilet waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In mundgerechte Stücke schneiden, salzen, pfeffern und im Mehl wenden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und den Bacon darin knusprig auslassen. Die Schwarzwurzeln und die Kräuter hinzufügen, 2-3 Minuten unter Schwenken braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten je nach Dicke insgesamt 4-5 Minuten braten. Den Inhalt beider Pfannen auf Teller verteilen und mit frischem Rosmarin garnieren.

Ostern

Mehr zum Thema Petersilie

Seite
Von