Aktualisiert: 25.09.2019 - 10:00

Fettreduktion ohne OP Kryolipolyse: Schmelzen Minipolster mit Coolsculpting dahin?

Von

Was ist Coolsculpting bzw. Kryolipolyse? Kälte soll die Pfunde schmelzen lassen. Aber werden dadurch Sport und gesunde Ernährung unnötig?

Foto: Shutterstock/dekazigzag

Was ist Coolsculpting bzw. Kryolipolyse? Kälte soll die Pfunde schmelzen lassen. Aber werden dadurch Sport und gesunde Ernährung unnötig?

Lästige Pölsterchen problemlos ohne Sport und Diät loswerden? Das Zauberwort heißt Coolsculpting bzw. Kryolipolyse. Wie es funktioniert, was es kostet, wie gefährlich es ist.

Speckbauch, Hüftspeck, Reiterhosen – es gibt Pölsterchen, die scheinen gegen Diät und Sport immun zu sein. Coolsculpting oder Kryolipolyse, die Bezeichnung der Fachleute, rückt den unerwünschten Fettzellen mit Kälte zu Leibe.

Das Verfahren saugt das Areal mit einem Applikator an bzw. ein und kühlt es innerhalb einer Stunde auf Null bis Minus Vier Grad Celsius herunter. Das Ergebnis: Die Fettzellen sterben ab und werden über das Lymphsystem innerhalb von sechs bis acht Wochen abtransportiert.

BILD der FRAU sprach mit Dr. Jens Altmann, Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie an der Bodenseeklinik, über Chancen und Grenzen der Coolsculpting-Methode.

Kryolipolyse bzw. Coolsculpting: Ursprünge und Weiterentwicklung

Bereits in den 1970er-Jahren fanden Wissenschaftler der Harvard-Universität heraus, dass Fettzellen kälteempfindlicher als der Rest des Gewebes sind und bei gezielter Unterkühlung absterben können. Das Coolsculpting-Verfahren, so wie wir es heute kennen, wurde 2008 von dem deutschen Arzt und Physiker Dieter Manstein an der Harvard Medical School entwickelt. Seitdem wurde es mehr als fünf Millionen Mal durchgeführt und 2010 von der FDA (Food and Drug Administration) zertifiziert.

Eine Weiterentwicklung auf dem Gebiet des Coolsculpting macht inzwischen auch bisher schwer erreichbaren Fettdepots zugänglich. Dr. Jens Altmann: "Neu ist seitdem ein kleinerer Applikator für das Kryolipolyse-Gerät – der sogenannte 'CoolMini' – durch den auch sehr kleine Fettdepots, beispielsweise am Kinn, an den Knien oder in der Achsel, schonend behandelt werden können."

Coolsculpting

Kontraindikationen und Grenzen des Verfahrens

Coolsculpting sollte unter anderem nicht angewendet werden bei Lymphdrüsenkrebs, Schwangerschaft, Implantaten (wie z.B. Herzschrittmacher), Kälteempfindlichkeit oder Kälteallergie, Hepatitis C (Kryoglobulinämie) und bei Kunden mit großen Narben, Ekzemen und Schuppenflechten im Behandlungsbereich.

Als Nebenwirkungen können auftreten:

  • Blutergüsse
  • Taubheitsgefühl
  • leichte bis stärker ausgeprägte Rötungen
  • leichte Schwellungen
  • vereinzelte Verhärtungen im Gewebe
  • Berührungsempfindlichkeit

Außerdem hat das Verfahren Grenzen. Dr. Altmann erklärt: "Die Kryolipolyse zielt auf die Behandlung von kleineren, oberflächlichen und lediglich subjektiv störenden Fettdepots ab. Die Behandlung ist für Patienten geeignet, deren BMI im Normalbereich liegt. Eine Gewichtsreduktion kann das Verfahren nicht leisten."

Coolsculpting in Kombination mit Fettabsaugung – geht das?

Für das ein oder andere Problem-Zönchen kann Coolsculpting also eine Lösung sein. Wer mit Übergewicht zu kämpfen hat, für den bleibt eine Fettabsaugung das Verfahren der Wahl.

"Vor einer Behandlung sollten die Ziele realistisch betrachtet und in einem Gespräch mit dem Facharzt für Plastische Chirurgie vertieft werden", rät Dr. Altmann. "Der Arzt entscheidet dann, welche Behandlung in dem individuellen Fall zielführend ist. Bei größeren Fettpolstern ist die Fettabsaugung der 'Goldstandard'. Prinzipiell ist eine Kombination beider Verfahren in voneinander unabhängigen Körperbereichen möglich, allerdings werden diese in separaten Sitzungen durchgeführt."

Vorsicht vor der DIY-Kryolipolyse!

Fett herunterkühlen – das kann doch so schwer nicht sein, oder doch? Wer mit dem Gedanken spielt, selbst ein paar Kühl-Akkus aus dem Gefrierfach zu nehmen und auf die Problemzonen zu legen, kann damit großen Schaden anrichten. Es gibt sogar Experten, die vor nicht zertifizierten Kryolipolyse-Geräten warnen.

Dr. Jens Altmann: "Ich kann nur davon abraten, einen solchen Selbstversuch durchzuführen. Wer zu Hause versucht, die Behandlung mit Kühl-Akkus selbst durchzuführen, riskiert eine Schädigung der Haut, Muskeln und Nervenbahnen. Denn: Es ist keine exakte Kühlung möglich, was zu unkontrollierten Unterkühlungen und Erfrierungen führen kann. Das Coolsculpting-Verfahren verfügt dagegen über integrierte Kältesensoren, die die Temperatur der Haut messen und bei zu starker Abkühlung das System abschalten."

Preise & Fazit

Prinzipiell gilt, dass die zu erwartenden Ergebnisse individuell verschieden und nach circa zwei bis sechs Monaten sicht- bzw. messbar sind. Wo die Fettzellen zerstört und abtransportiert worden sind, wachsen zwar keine neuen Fettzellen nach, aber laut Experte ist es ist dennoch wichtig, "sich gesund zu ernähren, da es ansonsten zu einer allgemeinen Gewichtszunahme kommt, die auch die durch Fettabsaugung und Kryolipolyse behandelten Körperareale betreffen und das Volumen der Fettzellen vergrößern kann."

Wird der Lebensstil nicht angepasst, ist die Freude über die neue Traumfigur also nur von kurzer Dauer, denn man nimmt auch an den behandelten Stellen wieder zu.

Bei der ambulanten Kryolipolyse-Methode beginnen die Preise bei circa 400 bis 700 Euro je nach zu behandelnder Zone. "Allerdings können bestimmte Problembereiche nicht mit einer einzigen Behandlung abgedeckt werden", sagt Dr. Altmann. Zum Vergleich: "Die Kosten für eine Fettabsaugung beginnen bei circa 1500 Euro pro zu behandelnde Region. Für die endgültige Preiskalkulation sind aber auch die Nebenkosten zu berücksichtigen."

_________________________

Ihre Problemzonen wollen trotz Sport und Diät einfach nicht verschwinden? Immer mehr Frauen beschreiten in diesem Fall den Weg zum Schönheits-Doc. Wir verraten Ihnen alles über die neuen Beauty-Behandlungen Frotox, Air Sculpt und BTL Exilis Elite .

Nach der Menopause klagen viele Frauen, dass die Haut an Elastizität und Spannkraft verliert. In der Folge bilden sich unschöne Falten an den Oberarmen. Eine Oberarmraffung verspricht eine Lösung des Problems. Der Eingriff avanciert gerade zum neuen Trend in der Beauty-Branche.

Tolle Tipps rund um Ihre Hautpflege finden Sie auf unserer Themenseite.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe