Aktualisiert: 27.01.2021 - 20:01

Verstecktes Feature WhatsApps blaue Haken verstecken eine Funktion: Kennen Sie sie?

Von

Um WhatsApps blaue Haken überhaupt nutzen zu können, müssen die Symbole im Messenger zunächst angestellt werden.

Foto: imago/Eibner

Um WhatsApps blaue Haken überhaupt nutzen zu können, müssen die Symbole im Messenger zunächst angestellt werden.

Nicht jeder, der WhatsApps blaue Haken nutzt, kennt auch alle Funktionen der kleinen Symbole. Sie verbergen deutlich mehr Details als sie zu erkennen geben.

Als WhatsApp seine blauen Haken eingeführt hat, war auf einen Schlag sichtbar, wer gesendete Nachrichten erhalten und gelesen hat. Dass dies die Nutzerschaft des beliebten Messengers spaltete, hatte einen guten Grund. Denn was für den einen ein Segen ist, bedeutet für andere sozialen Stress. Sobald Ihr Gegenüber nämlich weiß, dass Sie eine Nachricht gelesen haben, steigt die Erwartung an Sie, zu antworten. Das kann bei zu langer Reaktionszeit durchaus zu Ärger führen. Und auch wenn Sie die Funktion bewusst deaktiviert haben, sind Ihre Kontakte nicht zwingend damit zufrieden.

Inzwischen haben sich die kleinen Symbole an verschickten WhatsApp-Nachrichten durchgesetzt und sind bei vielen Nutzern im Einsatz. Tatsächlich verbirgt sich hinter WhatsApps blauen Haken aber noch etwas mehr, als nur zu zeigen, ob ein Kontakt die empfangenen Daten bereits angeschaut hat.

WhatsApps blaue Haken: So lassen sie sich aktivieren und deaktivieren

Um WhatsApps blaue Haken überhaupt nutzen zu können, müssen die Symbole im Messenger zunächst angestellt werden. Auf dem selben Weg erfolgt auch die Deaktivierung der Funktion. Dabei sind die Vorgänge bei iPhone und Android im Wesentlichen gleich, weshalb die folgenden Schritte für beide Betriebssystem gelten:

  • Rufen Sie den Messenger auf ihrem Handy auf.
  • Wählen Sie die "Einstellungen" aus (Rädchen-Symbol unten rechts bei iPhones, Drei-Punkte-Menü oben rechts bei Android-Geräten).
  • Öffnen Sie "Account" und tippen Sie dort auf "Datenschutz".
  • Hier finden Sie die Option "Lesebestätigung".
  • Schieben Sie den Hebel daneben auf die von Ihnen gewünschte Funktionsweise (ist er grün, sind WhatsApps blaue Haken aktiviert).

Warum werden bei WhatsApp die Haken nicht blau?

Haben Sie WhatsApps blaue Haken erfolgreich aktiviert, können Ihre Kontakte ab sofort sehen, ob Ihnen eine Nachricht erfolgreich zugestellt wurde (zwei graue Haken an der Nachricht) und ob Sie diese bereits gelesen haben (zwei blaue Haken an der Nachricht). In einzelnen Fällen kann es allerdings vorkommen, dass die Lesebestätigung nicht anspringt und sich die grauen Haken nicht blau verfärben. Die Gründe dafür können die Folgenden sein:

  • Der Empfänger hat die Lesebestätigung nicht aktiviert.
  • Der Empfänger hat Sie blockiert.
  • Der Empfänger hat sein Telefon ausgeschaltet.
  • Der Empfänger hat die Nachricht noch nicht aufgerufen.

Dieses Feature verbergen WhatsApps blaue Haken

Damit hört die Funktionsweise der blauen Haken allerdings nicht auf, denn die beliebten Symbole verbergen zusätzliche Informationen, die etwas versteckt liegen. Was die kleinen Symbole nämlich auch verraten, ist die genaue Uhrzeit, zu der eine Nachricht gelesen wurde. Die gilt sowohl für Einzelchats als auch für Gruppen. Dort ist sogar ersichtlich, welches Mitglied wann auf die Nachricht zugegriffen hat. Um die versteckte Funktion zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie im Chat die von Ihnen verschickte Nachricht aus und halten Sie sie gedrückt, bis sie markiert ist.
  • Wählen Sie im Drei-Punkte-Menü beziehungsweise über das Rädchen-Symbol "Info" aus.
  • Befinden Sie sich in einem Gruppenchat, wählen Sie anschließend die Person aus, deren Information Sie anschauen möchten.
  • Anschließend wird Ihnen angezeigt, wann Ihre Nachricht versendet und zu welchem Zeitpunkt sie tatsächlich gelesen wurde.

WhatsApp versteckt übrigens noch mehr spannende Symbole. Eine kleine Uhr an Ihrem WhatsApp-Profilbild verrät eine spannende Funktion..

Achten sollten Sie aber in jedem Fall auf die richtige Nutzung des Messengers, denn Sie können sich bei WhatsApp auch strafbar machen..

Möchten Sie der App dagegen den Rücken kehren, steht Ihnen die WhatsApp-Alternative Signal zur Verfügung.

Weitere Themen und Funktionen für Ihr Handy finden Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe