Köstliche Kombination Knuspriger Johannisbeer-Streuselkuchen

Bewerten Sie das Rezept
Lust auf Johannisbeer-Streuselkuchen? Dieses einfache Rezept ist eine tolle Kombi aus säuerlichen Früchten und knusprigen Streuseln.

Foto: Eat Club/ Isabell Triemer

Lust auf Johannisbeer-Streuselkuchen? Dieses einfache Rezept ist eine tolle Kombi aus säuerlichen Früchten und knusprigen Streuseln.

Leicht säuerliche Früchte, mürber Boden und knusprige Streusel: Fertig ist das leckere Kuchenglück in Form eines Johannisbeer-Streuselkuchens.

Zutaten für ca. 24 Stücke:

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 325 g Zucker
  • 400 ml Milch
  • 200 g Schmand
  • 500 g Johannisbeeren (z.B. rot und schwarz gemischt; ersatzweise TK)
  • 200 g Butter
  • 700 g Mehl
  • Salz
  • 200 g Magerquark
  • 8 EL Öl
  • 1 Ei (M)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • nach Belieben Johannisbeeren zum Verzieren

Pro Portion etwa:

  • 300 kcal
  • 13 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten (zzgl. 25 Minuten Backzeit, 15 Minuten Abkühlzeit und 60 Minuten Auskühlzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Puddingpulver und 75 g Zucker mischen. Mit 100 ml Milch glatt rühren. 300 ml Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd ziehen und Schmand unterrühren. Pudding abkühlen lassen. Frische Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen.
  2. Für die Streusel Butter bei milder Hitze schmelzen. 300 g Mehl, 150 g Zucker und 1 Prise Salz mischen. Flüssige Butter zufügen und alles zu Streuseln verkneten.
  3. Für den Teig Quark, Öl, 100 g Zucker und Ei verrühren. 400 g Mehl, 1 Prise Salz und Backpulver mischen. Zur Quarkmischung geben. Alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zum Rechteck (ca. 32 x 39 cm) ausrollen, in die gefettete Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) legen. Pudding kurz durchrühren und auf dem Teig verstreichen. Erst Beeren, dann Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C, Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen. Kuchen in Stücke schneiden und mit Johannisbeeren verzieren.

Pur mögen die kleinen Beerchen etwas sauer sein, aber zusammen mit süßen Streuselchen ergeben sie einfach eine köstliche Kombination! Probieren Sie auch die Variante unseres fruchtigen Streusel-Zwetschgen-Quarkkuchen oder den unwiderstehlichen Pflaumen-Puddingkuchen mit Zimtstreuseln.

Unseren knusprigen Johannisbeer-Streuselkuchen kennen Sie vielleicht noch aus Omas Backstube. Für mehr kulinarische Nostalgie sollten Sie sich durch unsere Bildergalerie klicken:

Auf unserer Themenseite Dessertrezepte finden Sie eine Vielzahl an köstlichen Rezepten, nach denen Naschkatzen sich die Finger lecken werden.

Von

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe