Feiner Klassiker Köstlicher Kaiserschmarrn mit Aprikosenkompott

Bewerten Sie das Rezept
Ob als Dessert oder Hauptspeise: Der Kaiserschmarrn mit Aprikosenkompott ist im Handumdrehen gemacht und so köstlich!

Foto: Matthias Liebich

Ob als Dessert oder Hauptspeise: Der Kaiserschmarrn mit Aprikosenkompott ist im Handumdrehen gemacht und so köstlich!

Es ist eine der bekanntesten Süßspeisen der österreichischen Küche und eine köstlich verfeinerte Form des Schmarrns: Unser leckeres Rezept mit Aprikose gibt dem Klassiker eine besonders fruchtige Note!

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 EL Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 1 große Dose (850ml) Aprikosen
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Speisestärke
  • 60 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 3 EL Puderzucker

Pro Portion etwa:

  • 555 kcal
  • 22 g Fett
  • 70 g Kohlenhydrate
  • 14 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 120 Minuten Einweichzeit
  • 45 Minuten Zubereitungszeit

Und so wird's gemacht:

  1. Rosinen im Rum ca. 2 Stunden einweichen lassen. Für das Kompott Aprikosen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Früchte in Spalten schneiden. 150 ml Fruchtsaft, 20 g Zucker und Zitronensaft aufkochen. Speisestärke mit 3 EL Fruchtsaft glatt rühren, kochenden Saft damit binden. Aprikosen zufügen und einmal aufkochen. Kompott abkühlen lassen.
  2. Für den Kaiserschmarrn 20 g Butter schmelzen. Eier trennen. Eiweiße und Salz steif schlagen, dabei 20 g Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Mehl und Milch verquirlen. Eigelbe, flüssige Butter und 20 g Zucker unterrühren. Eischnee unter den Teig heben. Rosinen abtropfen lassen, Rum auffangen. Rosinen unter den Teig heben.
  3. Von der Butter 20 g in einer großen Pfanne erhitzen. Teig hineingeben und mit aufgelegtem Deckel ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Anschließend wenden, dabei wieder 20 g Butter in die Pfanne geben und Pfannkuchen auf der anderen Seite ebenfalls zugedeckt ca. 3 Minuten backen. Pfannkuchen mit 2 Gabeln in Stücke reißen. Schmarrn mit 2 EL Puderzucker bestäuben und bei stärkerer Hitze leicht karamellisieren. Auf Teller verteilen und mit 1 EL Puderzucker bestäuben. Aufgefangenen Rum ins Aprikosenkompott rühren und dazu servieren.

Tipp: Im Sommer frische Aprikosen und etwas Roséwein verwenden!

Der Kaiserschmarrn mit Aprikosenkompott ist eine wahre Köstlichkeit aus Palatschinkenteig und fruchtigen Aprikosen. Wenn Sie Lust auf mehr fruchtige Rezepte mit Aprikosen haben, probieren Sie doch mal unseren Aprikosen-Kuchen mit Mandelstreuseln!

Was wäre der Sommer ohne Apfelkuchen? Wir haben die besten Rezepte für Sie hier gesammelt:

Alles Weitere rund um Dessertrezepte finden Sie auf unseren Themenseiten.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen