21.12.2018

Anregungen und Tipps So verpacken Sie Weihnachts-Geschenke stilvoll & individuell

Dunkelgrüne, rote und goldfarbene Akzente eignen sich für Weihnachtsgeschenke besonders gut. Ebenfalls angesagt sind Naturmaterialien als Dekoration der Verpackung.

Foto: iStock/eclipse_images

Dunkelgrüne, rote und goldfarbene Akzente eignen sich für Weihnachtsgeschenke besonders gut. Ebenfalls angesagt sind Naturmaterialien als Dekoration der Verpackung.

Bei Geschenken kommt es selbstverständlich auf den Inhalt an. Aber: Der erste Eindruck zählt ebenfalls – und eine schöne Verpackung muss nicht schwierig sein.

Nur schnöde im Tütchen? Oder gar ohne Papier drum rum? Och nöö, zum Fest der Liebe darf auch in die Weihnachtsgeschenk-Verpackung etwas Liebe gesteckt werden. Und: Für eine schöne Aufmachen müssen Sie kein Bastel-Profi sein.

Die Deutsche Umwelthilfe rät, Naturmaterialien zu verarbeiten. Die schonen die Umwelt und zaubern einen herrlich gemütlichen Eindruck, der perfekt in die Weihnachtsstimmung mit Stollen, Kerzen und Braten passt. Sogar die Zeitung von gestern lässt sich zur Verpackung umfunktionieren...

Weihnachtsgeschenke verpacken: Das brauchen Sie

Die richtige Ausrüstung ist das A und O. Legen Sie sich alle Utensilien zurecht, bevor Sie beginnen. So müssen Sie nicht lange suchen, sondern haben alles griffbereit.

Als Ausrüstung eignen sich:

  • ausreichend Verpackungsmaterial (verschiedene Papiere, Paketpapier, durchsichtige Folie, Stoffe u.a.)
  • Schleifen, alternativ Kordeln oder Wolle
  • Deko-Elemente aus der Natur: Tannenzweige, Kienäpfel, Tannenzapfen
  • gekaufte Deko-Elemente: hölzerne Weihnachtssterne, Schlitten, Anhänger aus Filz, zur Not: alte Weihnachtsbaum-Kugeln
  • zum Dekorieren eignen sich auch Süßigkeiten wie kleine Schoko-Kugeln oder Schokoladennikoläuse
  • transparentes Klebeband und Prittstift, Fortgeschrittene Bastler greifen zur Heißklebepistole
  • Filzstifte, zum Beispiel in den Farben Gold, Silber, Rot, Schwarz oder Dunkelgrün
  • außerdem Schere, Lineal, Haushaltsmesser

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Arbeiten Sie mit dem, was Sie im Haushalt finden, und werden Sie kreativ. Ihre Familie erwartet sicher keine Profi-Verpackung, wird aber anerkennen, dass Sie sich Mühe gegeben haben.

Tipp für alle, die nicht gern Geschenke einpacken: Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und fangen Sie möglichst früh an. Wenn die Verpackung nicht beim ersten Mal gelingt, löst Zeitdruck zusätzlich Stress aus.

Genau arbeiten

Beim Verpacken von Geschenken wird häufig unterschätzt, wie wichtig es ist, genau zu arbeiten und nicht mit der Schere wild durch das Geschenkpapier zu schnippeln. Wird schon irgendwie passen? Nein, wird es bestimmt nicht!

Für das Einpacken von Kartons gilt, dass das Papier, das an der Seite eingeklappt und gefaltet wird, nicht über die Kante stehen, sondern maximal der Tiefe dieser Kartonseite entsprechen sollte, da sonst zu viel Material eingefaltet werden muss. Wichtig ist auch, nicht schräg zu schneiden, sondern (jedenfalls bei symmetrischen Kartons) auf rechte Winkel zu achten. Das erleichtert das Einpacken.

Für das Falten von Papier gilt: Setzen Sie den Falz immer an der Kante des Kartons. Stellen Sie sich vor, Ihr Geschenk schlüpft in eine hautenge Hülle. Da soll nichts rumschlabbern. Dafür fahren Sie immer wieder mit der Handfläche über das Papier. Es hilft, das Papier punktuell mit durchsichtigem Klebeband zu fixieren. Ziehen Sie den Falz einmal vor und, wenn er passt, mit den Fingernägeln nach. Vorsicht, dass Sie dabei nicht das Papier beschädigen.

Anregungen für Weihnachtsgeschenk-Verpackungen

Zweige von Tannen oder Zypressen eignen sich besonders gut zum Dekorieren von Geschenken. Sie können entweder mit einer Schleife mitgefasst oder mit Heißklebepistole direkt auf die Verpackung geklebt werden.

Ob Schleifenband, Sterne oder Schrift: Goldfarbene, rote und dunkelgrüne Akzente auf dem Geschenk passen perfekt in die glanzvolle Weihnachtszeit.

Ein paar Weihnachtsbaum-Kugeln sind immer übrig und finden als Verpackungs-Dekoration eine neue Aufgabe.

Wer kein buntes Papier verwenden möchte: Ansichtskarten mit Wintermotiven können die Geschenkverpackung ebenfalls schmücken.

_______________________

Noch mehr zu den ThemenWeihnachten und finden Sie hier.

Nach der Bescherung ab- oder vielmehr anschalten? Das läuft an Heiligabend im TV.

Falsche Farbe, falsche Größe, nicht den Geschmack getroffen? So tauschen Sie Weihnachtsgeschenke ohne Kassenbon um.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen