19.11.2018 - 13:13

Nach Tod von Siegfried Rauch So geht es weiter beim "Bergdoktor"

Schauspieler Siegfried Rauch (li.) und Hans Sigl im Jahre 2009 während eines Pressetermins zu den Dreharbeiten zur Fernsehserie "Der Bergdoktor".

Foto: imago/Stephan Görlich

Schauspieler Siegfried Rauch (li.) und Hans Sigl im Jahre 2009 während eines Pressetermins zu den Dreharbeiten zur Fernsehserie "Der Bergdoktor".

Im März verstarb "Bergdoktor"-Legende Siegfried Rauch völlig überraschend. Jetzt steht die zwölfte Staffel der ZDF-Serie in den Startlöchern. Wie es nach dem Tod des Schauspielers weitergeht...

Für die Fans war es ein schmerzhafter Verlust. Siegfried Rauch, beliebter Schauspieler der ZDF-Serie "Der Bergdoktor", ist am 11. März dieses Jahres plötzlich verstorben. Die Todesursache: Herzversagen.

In der Serie spielte Rauch über viele Jahre Dr. Roman Melchinger, den allerersten Bergdoktor, seit der ersten Staffel. In der bisherigen elften Staffel der Erfolgsserie spielte der Tod Siegfried Rauchs bislang keine Rolle, denn die Folgen waren bereits abgedreht.

Am 10. Januar 2019 geht "Der Bergdoktor" in die zwölfte Staffel. Die Fans fragen sich: Wie geht es nach dem Tod von Siegfried Rauch weiter? Das ZDF hat jetzt einen ersten Einblick gewährt.

12. Staffel "Bergdoktor" ohne Siegfried Rauch

Demnach startet die Staffel mit dem Tod der Serienfigur Dr Roman Melchinger. Der Bergdoktor Martin Gruber, der von Hans Sigl gespielt wird, betritt schweren Herzens erstmals wieder die Praxis seit dem Ableben seines pensionierten Kollegens, der für ihn immer wieder die Stelllung hielt. Dabei ist er froh, seine Tochter Lilli, gespielt von Ronja Forcher, an seiner Seite zu wissen.

Doch trotz der Trauer um den alten Bergdoktor geht für Gruber das Tagesgeschäft weiter, er muss sich um eine 50-Jährige kümmern. Ein spannender Fall, denn die verheiratete Frau, die einen Schwächeanfall erlitten hat, erfährt, dass sie schwanger ist – allerdings nicht von ihrem Ehemann. Auch der Laborbericht gibt dem Bergdoktor Rätsel auf.

Mal einen Blick hinter die Kulissen werfen? Ein Traum für viele Fans. Mark Keller verrät jetzt, wie es beim „Bergdoktor“ am Set zugeht.

"Ein Freund, ein Vorbild, ein wunderbarer Kollege"

Insgesamt warten auf die Fans der Serie sieben neue Folgen, ausgestrahlt werden diese zur besten Sendezeit zum 20:15 Uhr immer donnerstags. Am 3. Januar, eine Woche vor Staffelstart, gibt es noch ein "Winterspezial".

Trotzdem werden die Fans Siegfried Rauch bei "Der Bergdoktor" schmerzlich vermissen. Schon kurz nach seinem Tod trauerte Hauptdarsteller Hans Sigl um seinen Kollegen. "Siegfried war mir ein Freund, ein Vorbild, ein wunderbarer Kollege", so Sigl. "Er war aufrichtig und herzlich, lustig und liebevoll. Siegfried wird mir sehr fehlen."

Nicht nur für Hans Sigl wiegt der Verlust schwer. Auch die anderen „Bergdoktor“-Kollegen vermissen Siegfried Rauch. Lesen Sie hier die Reaktionen auf seinen Tod.

Mehr Geschichten über die erfolgreiche ZDF-Serie lesen Sie auf unserer Bergdoktor-Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen