07.12.2017

Heftvorschau Die aktuelle BILD der FRAU Nr. 50

Im Advent hat man ganz bestimmt keine Zeit für
eine komplizierte Diät. Aber vor Weihnachten noch
etwas für die Figur zu tun, wäre schon schön?
Die Rettung: Echte Blitz-Rezepte,
die Pfunde schmelzen.

Im Advent hat man ganz bestimmt keine Zeit für eine komplizierte Diät. Aber vor Weihnachten noch etwas für die Figur zu tun, wäre schon schön? Die Rettung: Echte Blitz-Rezepte, die Pfunde schmelzen.

Stressfrei abnehmen: Neun Schlank-Rezepte von der Aufschnitt-Theke! Jetzt in der BILD der FRAU Nr. 50, ab Freitag, den 8. Dezember im Handel.

Kommentar von Sandra Immoor, Chefredakteurin

Was, wenn's deine Tochter wäre

Früher habe ich samstags oft in einer Sportredaktion ausgeholfen. Reporter gaben telefonisch Infos aus den Fußballstadien durch, ich tippte die Artikel. Ich mochte den Job und die Kollegen dort auch, alles Männer. Was nervte: die anzüglichen Sprüche. Frauen hießen gern "Schlampen", wer mies kickte, hatte nicht "rangedurft". Später fragten andere Chefs in anderen Abteilungen junge Kolleginnen augenzwinkernd: "… und? Wie bist du an diese heiße Info gekommen?" Oder konnten sich Fragen wie "Schlecht drauf? Haste deine Tage?" nicht verkneifen.

Keiner von denen hat das wirklich böse gemeint. Keiner von denen hat groß drüber nachgedacht. Das Gute ist: Heute müssen sie es. Debatten wie die um den Hashtag #metoo sorgen dafür, dass wir endlich über schlechte Scherze, dumme Anmache und gezielte Demütigungen sprechen. Das ist wichtig. Damit junge Frauen heute nicht mehr – wie ich damals viel zu oft – versuchen, ein lustiges Gesicht zu einer Bemerkung zu machen, die kein bisschen lustig ist. Weil sie heute hoffentlich keine Angst mehr haben müssen, als Zicke oder Mimose dazustehen.

Natürlich ist nicht jeder Mann ein Problemfall, die meisten sind großartig. Und niemand will das Flirten abschaffen. Es geht schlicht um ein respektvolles Miteinander. In dieser BILD der FRAU melden sich vier Töchter-Väter zu Wort – und machen klar, wie einfach die Sache eigentlich ist: "Ich behandle jede Frau so", sagt der Hamburger Marc, Papa von Leni (8), "wie ich will, dass mit meiner Tochter umgegangen wird."

Das ist der Check, liebe Männer. Wenn ihr einen Machospruch hört oder eine Hand wandern seht – fragt euch: Würde ich wollen, dass genau das jetzt meiner Tochter passiert? Oder meiner Schwester, meiner Frau, meiner Freundin? Falls nicht, lacht nicht mit. Guckt nicht weg. Sondern sagt: "Nicht witzig, Kollege, lass das." Das ist so simpel. Und so wirksam.

Sandra Immoor

---

Schnuppern Sie schon einmal ins Heft und erhalten Sie einen ersten Überblick über die Themen der neuen Ausgabe von BILD der FRAU, ab dem 8. Dezember 2017 am Kiosk. Übrigens: BILD der FRAU gibt es auch im Abo und als ePaper.

Die Themen der Ausgabe Nr. 50/2017

Hatschi-Welle: Wie Sie sich dieses Mal nicht anstecken
9 Schlank-Rezepte von der Aufschnitt-Theke
Frisuren-Styling! Jetzt wird's festlich
6 Psycho-Strategien gegen Advents-Hektik
Starkes Herz: Die 7 größten Irrtümer von Aspirin bis Rotwein
Wunderbare Weihnachtstorten:
Schicht für Schicht unwiderstehlich
Kate Winslet:
Ich wünsche mir eine Welt ohne Häme und Spott
Neue Urteile: Was sich 2018 ändert

Diane Kruger: Heute weiß ich, was wirklich wichtig ist
Funke-Schmuck! Damit können Sie glänzen
Neue Ideen mit Sauerkraut

Und noch vieles mehr gibt es im Heft!

Die BILD der FRAU erscheint wöchentlich – die nächste Ausgabe am Freitag, den 15. Dezember 2017.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Heftvorschauen: Heftvorschauen der BILD der FRAU

Seite

Kommentare