20.03.2020

Er war 6 Jahre unterwegs Die lange Reise eines tapferen Hundes: Chihuahua Alex wieder zu Hause

Von

Was für eine rührende Geschichte: Nach sechs langen Jahren ist Chihuahua Alex wieder nach Hause zurückgekehrt. (Symbolbild)

Foto: iStock / Тодорчук Екатерина

Was für eine rührende Geschichte: Nach sechs langen Jahren ist Chihuahua Alex wieder nach Hause zurückgekehrt. (Symbolbild)

Never give up, gib' niemals auf! Das sagte sich offenbar ein kleiner Hund im großen Florida (USA) und kämpfte sich nach sechs Jahren zurück in sein Zuhause. Wunder gibt es also doch.

Eine Familie aus Florida hatte die Hoffnung längst aufgegeben, als vor sechs Jahren ihr geliebter Vierbeiner, der Chihuahua Alex, spurlos verschwand. Monatelang hatte sie ihn vergeblich gesucht. Nun hat das Schicksal ein Einsehen gehabt und den kleinen tapferen Hund zurück zu seiner Familie gebracht.

Niemals aufgeben: Die lange Reise von Chihuahua Alex

Sechs unsagbar lange Jahre musste die Familie auf ihren geliebten Vierbeiner warten. Nun sind sie wieder vereint.

Die amerikanische Tierzeitung "The Dodo" berichtete, dass ein Tierfreund den kleinen Alex in den Straßen von Sumter County in Florida aufgelesen hatte. Das ist sage und schreibe 360 Kilometer von seinem eigentlichen Wohnort entfernt. Alex kam zunächst ins Tierheim, da er extrem unterernährt und verlaust war.

Extrem unterernährt: 360 Kilometer in sechs Jahren

Doch etwas war anders als bei anderen Straßenhunden, das fiel den Tierheimmitarbeitern sofort auf: Der kleine Chihuahua war sehr gut erzogen und verhielt sich vorbildlich. Somit konnten sie auf eine liebevolle umsorgende Familie schließen, bei der Alex aufgewachsen sein musste. Die lange Suche hatte ein Ende, als die Besitzer ihren Hund endlich in die Arme schließen konnten.

Ob sich das tapfere Kerlchen noch an sie erinnern konnte? Wie man im Video oben sehen kann, herrschte beim ersten Wiedersehen keinerlei Entfremdung. Ganz im Gegenteil. Alex erkannte Frauchen und Herrchen sofort.

Auf der Suche nach seinem Hundebruder

Aber warum war Alex vor sechs Jahren einfach verschwunden? Seine Familie geht davon aus, dass der Chihuahua seinen großen Hundebruder "Thunder", der damals für einige Wochen bei der Großmutter leben musste, so sehr vermisste, dass er ihn suchen gegangen war. Gefunden hat er ihn vor sechs Jahren nicht. Jetzt aber hat Alex nicht nur sein Frauchen wieder, sondern auch verloren geglaubten Hundebruder "Thunder"!

Quellen, facebook, the dodo, gala.de

So viel Glück wie Alex haben nicht alle Tiere. Manche warten immer noch im Tierheim auf eine liebevolle Familie. So wie

und

Sie sind absolut hundeverrückt? Dann lesen Sie mal, wie heldenhaft sich dieser Hund verhielt, als er seine Besitzer vor einer drohenden Vergiftung rettete . Wichtig auch, was Sie in Zeichen der Corona-Krise zum Thema Hundehaltung wissen müssen. Traurig: Erst kürzlich musste sich die Fangemeinde vom Instagram-Kulthund Marnie The Dog verabschieden.

Sie möchten mehr erfahren? Dann sehen Sie sich gern auf unseren Themenseiten Haustier und Katzen um.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen