13.12.2016

STILBERATUNG Alles-Könner Schal – So haben Sie ihn sicher nicht getragen

Brigitta Lentz

Der Schal ist für uns im Winter unverzichtbar. Mit diesen 7 Tipps beweisen Sie in Sachen Schal nicht nur Stil, sondern auch Kreativität beim Binden.

In Sachen Styling zieht der Winter gegenüber dem Sommer klar den Kürzeren. Unter dicken Woll-Pullis und langen Mänteln ist nämlich eigentlich gar nichts mehr zu sehen. Neben Mützen und Handschuhen bietet aber vor allem der Schal als Accessoire eine stylische Variante, um trotz nass-kaltem Wetter schick auszusehen. Mit diesen 7 Tipps lassen Sie den Schal in ganz neuem Licht erstrahlen.

Kopfschmuck

Ein Relikt aus den 70er Jahren und der Hippie-Zeit ist sicher der Kopfschmuck. Ein dünner, bunter Schal lässt sich ideal mit einer Schleife oder locker runterhängend als Kopfschmuck oder Haarband verwenden.

Gürtel

Ein besonderer Eyecatcher wird der Schal, wenn er zu einem Gürtel umfunktioniert wird. In die Schlaufen einer Jeans passt hervorragend e in dünner, bunter Schal, der geknotet oder zu einer Schleife gebunden werden kann.

Weste

Man muss keine Modedesignerin sein, um eine neues Kleidungsstück zu entwerfen. Einfach um den Hals gelegt und mit einem Gürtel um die Taille kombiniert, ergibt ein sonst langweiliger Schal beispielsweise eine schicke Weste. Größere Woll/Strickschals eignen sich dafür jedoch besonders gut.

Figurschmeichler

Wer mit ein paar Pfunden mehr auf den Hüften zu kämpfen hat, kann den Schal wunderbar als Figurenschmeichler nutzen. Große Muster und leichte Stoffe sind dabei besonders gut geeignet und lockern das Outfit außerdem noch perfekt auf.

Krawatte

Dünne Schals sind eigentlich nur etwas für den Sommer. Wer gerne Blusen trägt kann sich jedoch ganz einfach eine Krawatte zaubern. Einfach oben knoten und den Rest runterhängen lassen. Mit einer Schleife ist ebenfalls innerhalb kürzester Zeit eine Schluppen-Bluse gezaubert.

Highlight

Jeder hat die sogenannten Basic-Oberteile im Schrank. Kombiniert mit Jeans und einem Accessoire entsteht oft ein tolles Outfit. Anstelle einer Statement-Kette kann jedoch auch wunderbar ein auffälliger Schal benutzt werden.

Rollkragen

Rollkragen-Pullover sind im Winter quasi unverzichtbar. Wer keinen im Schrank hat, muss sich jedoch nicht gleich einen kaufen. Einen unifarbenen Schal, idealerweise im gleichen Farbton wie das Oberteil, einfach enger um den Hals binden und das Ende im Schal verschwinden lassen. Wer einen großen Rollkragen will, nimmt einen dicken Wollschal.

Die wichtigsten Herbst-Winter-Trends auf einen Blick

Seite

Brigitta Lentz

Kommentare

Kommentare einblenden