08.09.2016

Haare So verleihen Sie grauem Haar mit Tönungen und Strähnchen neuen Pepp

Foto: © iStock / Steve Debenport

Graues Haar gehört zum Laufe des Lebens dazu, trotzdem leiden Männer und Frauen häufig unter dem Verlust ihrer natürlichen Haarfarbe. Mit einfachen Tipps rund ums Färben zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Naturfarbe zurückbekommen und hierbei eine natürliche Optik erzielen.

 

Auch wenn der Fachhandel viele Präparate zum Einfärben der Haare anbietet, entsteht nicht immer eine natürliche und erhoffte Optik. Häufig wird übersehen, dass Haare unterschiedlich altern und ergrauen, wodurch sich verschiedene Formen der Färbung anbieten.

Wenn Sie gänzlich graues Haar dauerhaft verbannen möchten, kommen Sie um eine chemische Behandlung nicht herum. Von der Färbung Ihres gesamten Haarschopfes bis zum Einfärben einzelner Strähnchen sollten Sie auf Präparate und Anwendungen zurückgreifen, bei denen die Farbpigmente an jedem einzelnen Haar anhaften.

Wird bei erst leicht ergrautem Haar eine intensive Einfärbung vorgenommen, entsteht dagegen schnell der Eindruck einer unnatürlichen Haarfarbe - der erhoffte, ästhetische Effekt verpufft.

Graue Haare in jungem Alter: Ein Warnsignal des Körpers

Graues Haar gehört zum Leben dazu. Genauso wie die Faltenbildung in der Haut sind graue Haare eine ganz natürliche Alterserscheinung. Wer jedoch bereits in jungem Alter ergraut, sollte dies als Warnsignal des Körpers interpretieren und auf seinen Lebenswandel achten. Oftmals sind Faktoren wie psychischer Stress, der an der Lebenskraft zehrt oder ständige Unausgeglichenheit Auslöser für ergrautes Haar im jungen Alter. Nehmen Sie diese Veränderungen daher ernst, denn so können Sie mögliche schwerwiegendere Krankheitsbilder wie Infektionen oder andere schwächen des Immunsystems abfangen.

Die passenden Farbpräparate für unterschiedliche Graustufen

Um Frisuren trotz so manchem grauem Haar neuen Glanz zu verleihen, ist das richtige Färbemittel in Abhängigkeit vom Grad der fortschreitenden Ergrauung entscheidend. Falls Sie größtenteils noch über Ihre natürliche Haarfarbe verfügen und lediglich einzelne graue Haare überdecken möchten, ist eine Intensivtönung die richtige Wahl. Wichtig ist hierbei das vorsichtige Antesten der Tönung an einer weniger auffälligen Stelle, da graue und natürlich gefärbte Haare unterschiedlich auf den aufgetragenen Farbton reagieren.

Ist mehr als ein Drittel Ihres natürlichen Haares ergraut, hilft die klassische Coloration, also ein vollständiges Färben der Haare. Ein striktes Einhalten der Anleitung eines Haarfärbemittels ist entscheidend und bewahrt vor bösen Überraschungen. Wenn Sie zum ersten Mal graues Haar überdecken möchten, vertrauen Sie am besten auf die Hilfe Ihres Friseurs und lassen Sie sich bei der Auswahl der Coloration beraten.

Strähnchen und Renaturierung als attraktive Alternativen

Nicht immer muss es das vollständige Einfärben der gesamten Haarpracht sein, um von einer vorzeitigen Ergrauung abzulenken. Gerade bei Frauen mit blonden Haaren hilft bereits das Einfärben einzelner Strähnchen weiter, um von der natürlichen Alterung des Haupthaars abzulenken. Haarkappen, kleine Bürsten und Kämme sind als Equipment fürs präzise Auftragen unverzichtbar, das Überdecken grauer Strähnchen braucht zudem etwas Übung.

Für einen komplett grauen Haarschopf kann in frühen Lebensjahren auch über eine Renaturierung nachgedacht werden. Hierbei werden über einen längeren Zeitraum Melanin und andere Wirkstoffe auf die Haare aufgetragen, die vom Körper nicht mehr in ausreichender Menge gebildet werden und für den Verlust der natürlichen Haarfarbe sorgen. Waren die Haare zuvor rot oder blond, ist eine Renaturierung nicht möglich, da sich diese Farbtöne nicht über das künstliche Auftragen von Melanin erneuern lassen.

Geduld und gute Pflege

Egal wie Sie graues Haar bekämpfen möchten - nehmen Sie sich Zeit. Nicht selten muss mit verschiedenen Farbtönen und Marken experimentiert werden, um zum persönlichen Wunschton zu gelangen. Für dessen Erhalt ist auch eine abgestimmte Pflege Ihrer Haare unverzichtbar , spezielles Shampoo und weitere Pflegepräparate können die Dauer der Farbwirkung erheblich verlängern.

Weitere Themen rund um das Haar und Frisuren:

Trendfrisuren 2015

Die besten Stylingtipps für effektvolle Trendfrisuren

Kommentare einblenden