Warum Sex im Alter wichtig ist

Warum Sex im Alter wichtig ist




Wer selbst noch jung ist, denkt häufig, dass ältere Menschen keinen Sex mehr haben. Weit gefehlt: Sex im Alter ist nicht nur das Normalste auf der Welt, sondern oft auch sehr erfüllend. Warum Sex im Alter nicht nur schön, sondern auch gesund ist, zeigt jetzt eine aktuelle Studie.

Sex im Alter: Demjenigen körperlich nah sein, den man liebt - das ist für jedes Alter wichtig.  - Warum Sex im Alter wichtig ist
Sex im Alter: Demjenigen körperlich nah sein, den man liebt - das ist für jedes Alter wichtig.
Sex im Alter? Darüber wird selten gesprochen. Die schönste Nebensache der Welt wird in unserer Gesellschaft und in den Medien ab einem bestimmten Alter weitgehend tabuisiert. Denn Sex heißt da vor allem eins: Jugendlichkeit und Attraktivität. Das geht soweit, dass uns allein der Gedanke an Sex im Alter unangenehm ist.   

Warum eigentlich? Für ältere Menschen ist körperliche Nähe immer noch wichtig – und vor allem ein schöner Ausdruck von Verbundenheit und Liebe. Warum sollte man aufhören, körperliche Nähe zu genießen und diese den geliebten Menschen spüren zu lassen?

Studie zum Thema Sex im Alter

Wie wichtig Sex auch im Alter bleibt, belegt eine Studie vom Februar 2012: Das Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universitätsklinik Rostock und zwei weitere Forschungseinrichtungen fanden heraus, dass Senioren mit ihrem Liebesleben sehr zufrieden sind – vorausgesetzt, sie haben einen Partner. Und die Zufriedenheit nimmt sogar mit zunehmendem Alter zu. Mit 63 Jahren gaben 57 Prozent der Befragten an, mit ihrem Liebesleben zufrieden zu sein, bei den 75-Jährigen sagten dies sogar 70 Prozent.

Dabei spielen Zärtlichkeiten eine große Rolle. Das bestätigt auch Dr. Frauke Höllering, Allgemeinärztin mit Schwerpunkt Sexualmedizin: „Natürlich ist Sex im Alter nicht mehr so wild wie in jungen Jahren. Alles läuft langsamer, aber auch zärtlicher ab. Es ist schön, dass in diesem Alter die Leistungsfähigkeit nicht mehr so wichtig ist. Man kann die körperliche Nähe genießen, ohne Angst davor haben zu müssen, dass die 'Performance' nicht stimmt.“

Und noch etwas zeigt die Studie: Für wen Sex früher sehr wichtig und fester Bestandteil der Beziehung war, für den bleibt er es auch im fortgeschrittenen Alter. Für wen Sex eher zweitrangig war, der bleibt sich auch im Alter diesbezüglich treu. 

Zufrieden mit der eigenen Sexualität - das sind Senioren heute.
Zufrieden mit der eigenen Sexualität - das sind Senioren heute.
Sex im Alter nicht einschlafen lassen

Natürlich lässt sich nicht ignorieren, dass körperliche Alterserscheinungen und Krankheiten vielen Paaren einen Strich durch die Rechnung machen oder das Sexualleben zumindest verkomplizieren. Viele chronische Krankheiten und Medikamente haben Auswirkungen auf das Sexleben im Alter und schaffen Probleme. Probleme, die viele Paare vorschnell resignieren und aufgeben lassen. Dr. Frauke Höllering: „Leider verabschieden sich viele ältere Paare schon zu früh von ihrem Sexualleben. Sei es, dass die Frau unter Scheidentrockenheit leidet, sei es, dass der Mann ein Potenzproblem hat. Beides ist medikamentös sehr gut behandelbar." Nicht alle Widrigkeiten lassen sich von heute auf morgen beseitigen, der Weg zu einem erfüllten Sexualleben bedarf etwas Geduld. "Ist das Liebesleben schon länger eingeschlafen, wird man es behutsam zurückerobern müssen. Dazu gehören Gespräche darüber, was man sich wünscht und wovor man sich fürchtet“, so die Expertin.

Vorstellungen und Realitäten

In jedem Fall sollten sich junge Menschen von der Vorstellung verabschieden, Sex im Alter fände nicht statt. Kurios: Jede Altersgruppe denkt in anderen Zeitstufen. Peter Kropp, Leiter des Rostocker Instituts, gegenüber der 'Welt': „20-Jährige denken, mit 50 Jahren sei Schluss, 40-Jährige siedeln die Grenze bei 70 Jahren an, 50-Jährige bei 80.“ Und noch eine gute Nachricht haben die Wissenschaftler: Sex hält gesund und fit. Peter Kropp: „Nachweislich bleiben durch Aktivitäten im Alter – und dazu gehört auch ein ausgefülltes Liebesleben – die kognitiven Fähigkeiten länger erhalten.“

Es wird also Zeit, dass Sex im Alter endlich als das wahrgenommen wird, was es ist: normal, gesund und schön! Diese Erkenntnis setzt sich langsam, aber sicher durch. Dr. Frauke Höllering: „Sex im Alter ist zwar immer noch für viele ein Tabu, wird aber zunehmend wichtiger genommen. So gibt es in manchen Seniorenheimen bereits Räume, in denen die Bewohner ein Schäferstündchen abhalten können. Ein guter Ansatz!“ Das finden wir auch!


Lesen Sie auch auf bildderfrau.de:
» Keine Lust auf Sex: Was tun?
» Fragen Sie die Expertin - in unserem Forum zum Thema Liebe und Sexualität




fr

  

Nachgefragt: Was ist eigentlich "Schlecht im Bett"?

  • Nachgefragt: Was ist eigentlich "Schlecht im Bett"?
  • Nachgefragt: Ist Sex in der Schwangerschaft ein Problem?
Veröffentlicht von der Liebe-Redaktion
am 08/03/2012

Die Lesernote:3.8/5 
Diese Seite bewerten: 

Video: Die beliebtesten Sexstellungen

Bubbleshooter

Gönnen Sie sich mal wieder eine entspannte Spiel-Pause. Spielen Sie mit und lassen Sie all die bunten Blubberblasen verschwinden.

zum Bubbleshooter-Spiel

Liebeskarte

Was erwartet Sie in Sachen Liebe? Wundervolle Glücksmomente oder kleine Wolken am Himmel? Ziehen Sie jetzt Ihre Liebeskarte und finden Sie es heraus!

zur Liebeskarte

Astro-Check

Der Astro-Check zeigt die Konstellation zweier Sternzeichen auf und sagt Ihnen, wer wirklich zu Ihnen passt ...

zum Astro-Check

Spaß mit Köpfchen

Lust auf eine kleine Pause? Spielen Sie eine Runde Kartendoppel. Das macht Spaß und trainiert die Konzentrationsfähigkeit!

Kartendoppel spielen

Facebook

Forum mit Expertenrat

Sie haben Fragen rund um Liebe, Partnerschaft und Sexualität? Dann wenden Sie sich an Dr. Frauke Höllering.

Forum: Beziehung & Ehe
Forum: Liebe & Sexualität
® Bild der Frau 2014