21.12.2009

Himbeer-Quarktorte

Bewertung: 0/5
0 Bewertungen

Zutaten für 12 Portionen:

  • 300 g TK-Blätterteig (4 Scheiben je 75 g)
  • 1 Hand voll Mehl
  • 300 g TK-Himbeeren
  • 20 g Zucker
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 175 g Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Packung(en) Lebensmittelfarbe, rot
  • 8 Blatt Gelatine
  • 200 g Sahne
  • 500 g Magerquark
  • 1 Packung(en) Vanillezucker
  • 50 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 25 g Pistazien, gehackt
  • 12 Blatt Zitronenmelisse

Pro Portion etwa:

  • 251 kcal
  • 13 Fett
  • 31 Kohlenhydrate
  • 9 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 50 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Blätterteigplatten nebeneinander auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. 10 Minuten antauen lassen.

2. Je 2 von Mehl abgebürstete Teigplatten aufeinanderlegen, auf wenig Mehl ausrollen und rund mit einem Springformrand (26 cm ø) ausstechen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Böden nacheinander im vorgeheizten Ofen 12 bis 15 Minuten backen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 3, Umluft 170 °C). Einen Boden auf eine Kuchenplatte setzen. Mit einem Tortenring umschließen. Innen mit Backpapier einkleiden.

3. Von den Himbeeren 12 schöne Früchte aussuchen und tiefkühlen. Restliche Himbeeren mit Zucker und 75 ml Wasser aufkochen. Puddingpulver mit wenig Wasser glatt rühren und die Himbeeren damit unter Rühren binden. Himbeermasse auf den Blätterteigboden streichen. Abkühlen lassen.

4. Für die Glasur 75 g Puderzucker mit wenig Zitronensaft und Lebensmittelfarbe verrühren. Zweiten Blätterteigboden damit bestreichen und trocknen lassen.

5. Für die Füllung Gelatine einweichen. Sahne steif schlagen, etwas zum Garnieren in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen. Quark, restlichen Puderzucker, Vanillezucker und Orangensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. Mit 2 EL Quark verrühren und in die restliche Quarkcreme einrühren. Sahne vorsichtig unterheben und auf die Himbeermasse geben. Im Kühlschrank fest werden lassen.

6. Tortenring entfernen und Backpapier ablösen. Den unteren Rand der Torte mit Pistazien bestreuen. Den Blätterteigdeckel in 12 Stücke schneiden und auf die Torte setzen. Sahne als kleine Rosetten auf die Tortenstücke spritzen. Mit übrigen Himbeeren und Melisse garnieren.

(Foto: M.Liebich)

Kommentare einblenden