21.12.2009

Melonen-Kuchen

Bewertung: 0/5
0 Bewertungen

Zutaten für 12 Portionen:

  • 130 g Zwieback
  • 75 g Amarettini
  • 100 g Butter (alternativ: Margarine)
  • 0,5 TL Bittermandelaroma
  • 15 Blatt Gelatine, weiß
  • 1,5 Stk. Netzmelone (alternativ: Galia-Melone)
  • 100 g Zucker
  • 1 Stk. Limette
  • 300 g Magermilch-Joghurt
  • 200 ml Sahne
  • 5 EL Melonenlikör
  • 0,5 Stk. Charentais-Melone

Pro Portion etwa:

  • 290 kcal
  • 14 Fett
  • 32 Kohlenhydrate
  • 6 Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten

Und so wird’s gemacht

1. Zwieback und Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern. Fett schmelzen. Brösel, Fett und Bittermandelaroma vermengen. Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und Brösel hineindrücken. Kalt stellen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 1 Netz- oder Galia-Melone halbieren, entkernen und schälen. Fruchtfleisch, Zucker und Limettensaft pürieren. Mit Joghurt vermengen. Sahne steif schlagen. Ausgedrückte Gelatine bei schwacher Hitze auflösen. Etwas Melonen-Creme in die Gelatine rühren und mit restlicher Creme vermengen. Kalt stellen.

3. Wenn die Creme zu gelieren beginnt, Sahne und Likör unterheben, auf dem Boden glatt streichen. 5 Stunden kalt stellen.

4. Torte aus der Form nehmen und auf eine Platte legen. Restliche Melonen schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Torte mit Melonenspalten und mit der abgeriebenen Limettenschale verzieren.

(Foto und Rezept: Brandt)

Kommentare einblenden