04.12.2015

Backen Leckere Kindheitserinnerung: So backen Sie Amerikaner!

Foto: © iStock / rojoimages

Bei fast jedem Bäcker gibt es sie - Amerikaner! Die kleinen Küchlein können Sie jedoch auch ganz leicht selber backen. Frisch aus dem Ofen schmecken sie schließlich immer am besten.

Um Amerikaner zu backen, benötigt es keine Michelin-Sterne. Das Rezept ist leichter als jede Torte - mit einem simplen Rührteig als Basis.

Für 10 Stück benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 TL Backpulver
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 3 bis 4 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 100 g Zucker

Zuckerguss:

  • 150 g Puderzucker

Ja, das Rezept ist tatsächlich so einfach, wie es sich anhört. Zuerst nehmen Sie Eier, Mehl, Milch, Zucker und die restlichen Zutaten. Verrühren Sie das Gemisch zu einem glatten Teig und verfeinern Sie diesen mit ein wenig Zitrone. Im Anschluss wird der Teig häufchenweise auf ein Backblech gegeben.

Vorbereitung:

Bestimmt haben Sie sich beim Bäcker bereits gefragt: Wie bekommen die Gebäckstücke ihre raffinierte Form? Beim Backen stellt man sich diese Frage erneut. Der ganze Zauber geht von Ihren Händen aus. Da der Teig ziemlich fest ist, können Sie ihn mit den Händen in Form bringen. Oben flach und unten schön gebogen sollte ein Amerikaner sein, den Rest macht der Backofen.

Tipp: Nutzen Sie zwei Esslöffel, um kleine Häufchen vom Teig zu nehmen. Er verfügt über eine feste Konsistenz, die sich gut formen lässt. Kneten Sie ihn zu einer Kugel und drücken Sie die Oberfläche mit einem Löffel vorsichtig platt. Die typische Form erhalten Sie, wenn Sie den Boden ein wenig hochziehen. Manchmal ist der Teig etwas zu klebrig. Feuchten Sie Löffel und Hände darum am besten mit etwas Wasser an.

Im Backofen:

Achten Sie darauf, die Teiglinge nicht zu eng nebeneinander zu setzen. Der Abstand sollte 5 bis 7 cm betragen, da sie im Ofen aufgehen. Sonst erhalten Sie einen großen Teigberg, da der Teig in sich verläuft.

Heizen Sie den Backofen auf 190°C vor und backen Sie die Teiglinge auf der mittleren Schiene. Nach circa 20 bis 25 Minuten sind sie fertig - sobald sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben.

Jetzt fehlt nur noch die Verzierung. Nehmen Sie 150 g Puderzucker und rühren Sie diesen mit etwas Zitronensaft zu einem Guss an. Mit dieser Puderzuckerglasur bestreichen Sie die fertigen Teigstücke. Schokofans können stattdessen dunkle oder weiße Schokolade verwenden.

Tipp: Eine tolle Oberfläche erhalten Sie, wenn Sie 20 g Kakaopulver nehmen und dieses mit 1 bis 2 EL Milch anrühren. Verteilen Sie das fertige Gemisch mit einem Backpinsel.

Kreativ gestaltete Amerikaner

Die Oberfläche bietet tolle Möglichkeiten zum Beschriften und Verzieren. Wer möchte, kann einen Namen auf die Amerikaner schreiben. Bei einem Kindergeburtstag macht sich das besonders gut. Auch Nüsse oder Schokostreusel lassen das Gebäck richtig hübsch aussehen.

Alternativ zur normalen Größe können Sie übrigens auch Mini-Versionen backen - perfekt für Partys!

Kommentare einblenden