05.01.2017

Low Carb Brownies aus Auberginen

Svenja Goebel

Bewertung: 5.0/5
Brownies aus Auberginen sind etwas kompakter als normale Brownies, aber mindestens genauso saftig und klebrig, wie sie sein sollen.

Foto: istock/GaryMuth

Brownies aus Auberginen sind etwas kompakter als normale Brownies, aber mindestens genauso saftig und klebrig, wie sie sein sollen.

Auberginen haben an sich keinen starken Eigengeschmack, aber die perfekte Konsistenz für Brownies. Überwinden Sie sich und probieren Sie die gesunden Brownies aus.

Zutaten für 16 Stück:

  • 400Gramm Aubergine
  • 300Gramm Schokolade (dunkel)
  • 80Gramm Kokosblütenzucker
  • 80Gramm Ahornsirup
  • 3Eier
  • 50Gramm Kakao
  • 20Gramm Maniokmehl
  • 30Gramm Kastanienmehl
  • 1Prise Salz
  • 1Prise Vanille (gemahlen)
  • 0,5TL Zimt
  • 2TL Backpulver

Zubereitungszeit:

  • 95 Min

Und so wird’s gemacht

  1. Eine quadratische Backform (23x23 cm) mit Backpapier auslegen.
  2. Die Auberginen mit einer Gabel rundherum anpieksen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C gut 40 Minuten weichbacken.
  3. Das Fruchfleisch anschließend herauslösen und in einer Schüssel beiseite stellen.
  4. Die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Aubergine, den Zucker, das Ahornsirup und die Eier mit einem Pürierstab zu einer sämigen Masse pürieren. Anschließend geben Sie die Schokolade dazu und rühren sie unter.
  5. Den Kakao, das Maniokmehl, das Kastanienmehl, Salz und Vanille zur Schokoladenmasse sieben und unterheben.
  6. Den Teig in die Backform geben und 35 Minuten backen. Überprüfen Sie mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen fertig ist.
  7. Vor dem Schneiden in Quadrate ein wenig abkühlen lassen.
Seite

Svenja Goebel

Kommentare

Kommentare einblenden