18.11.2016

GLUTENFREI UND VEGETARISCH Vegetarischer mexikanischer Bohnenburger

Svenja Goebel

Bewertung: 5.0/5
Mit glutenfreien Brötchen und einem Patty aus roten Kidneybohnen eröffnen sich beim Burgergenuss ganz neue Welten.

Foto: Genius

Mit glutenfreien Brötchen und einem Patty aus roten Kidneybohnen eröffnen sich beim Burgergenuss ganz neue Welten.

Wer bisher dachte, dass Burger nicht gluten- und fleischfrei sein können, wird mit diesem feurigen Rezept eines besseren belehrt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Dosen Kidneybohnen (je 400g)
  • 2 Scheiben weißes oder braunes Brot von Genius
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl (zum Braten)Zutaten für die Garnierung:
  • 2 Tomaten
  • 1 Avocado
  • 1 Zwiebel
  • 290 ml Sauerrahm
  • 6 Genius Glutenfrei Mehrkornbrötchen

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Für den mexikanischen Bohnenburger werden zunächst die Bratlinge zubereitet: Hierfür die zwei Dosen Kidneybohnen in eine große Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern. Anschließend die zwei Scheiben Brot in kleine Würfel schneiden und die Chilischote, den frischen Koriander sowie die zwei Knoblauchzehen klein schneiden und mit dem aufgeschlagenen Ei unter die Kidneybohnen mischen. Nun mit Salz, Pfeffer und dem gemahlenen Koriander verfeinern und die Masse zu 6-8 Bratlingen formen. Zwei Esslöffel Öl in die Pfanne geben und diese erhitzen.
  2. Die Bratlinge frittieren, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind.
  3. Als nächstes die Genius Glutenfrei Mehrkornbrötchen aufschneiden und nach Wunsch kross grillen. Die zwei Tomaten, die Avocado sowie die Zwiebel in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Bohnenbratling die Genius Glutenfrei Brötchen belegen. Nach Belieben noch einen Klacks Sauerrahm auf den Bratling geben und den mexikanischen Bohnenburger servieren.

Rezeptquelle: Genius

Mehr: Avocado: Das alles kann die grüne Frucht

Seite

Svenja Goebel

Kommentare

Kommentare einblenden