09.10.2016

AUSGEFALLEN GEWÜRZT Kohlrabisuppe mit Kresse, Olivenöl, Muskat und Sternanis

Svenja Goebel

Bewertung: 4.5/5
Kohlrabi verträgt eine große Portion Gewürze. Muskat und Sternanis kommen da wie gerufen.

Foto: StockFood / Wischnewski, Jan

Kohlrabi verträgt eine große Portion Gewürze. Muskat und Sternanis kommen da wie gerufen.

Kohlrabi gehört zwar nicht zu den exotischen Vertretern in der Küche, aber eine Kohlrabi-Suppe mit orientalischen und herbstlichen Gewürzen kann jeden begeistern.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 500 g Kohlrabi
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Sternanis
  • ca. 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 150 ml Sahne
  • Zitronensaft
  • 2 EL Gartenkresse
  • Olivenöl, zum Beträufeln

Pro Portion etwa:

  • 302 kcal
  • 27 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate
  • 4,5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Die Zwiebel, den Knoblauch, Sellerie und Kohlrabi schälen bzw. waschen und putzen. Alles klein würfeln und in einem Topf im Öl farblos anschwitzen. Den Sternanis kurz mitschwitzen, die Brühe angießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  2. Sternanis aus der Suppe nehmen, die Sahne hinzufügen und alles fein pürieren. Erneut aufkochen lassen und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas einkochen lassen oder Brühe hinzufügen. Mit Zitronensaft, Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Schüsseln verteilen und mit geschnittener Kresse garnieren. Etwas Muskat darüber reiben und mit ein wenig Olivenöl beträufelt servieren.
Seite

Svenja Goebel

Kommentare

Kommentare einblenden