18.07.2016

Clever snacken Dieser Süßkartoffel-Toast ist garantiert Low-Carb

Süßkartoffel-Toast ist ein Trend, der viele Menschen gleichzeitig glücklich macht: Glutenfrei, low-carb, schnell gemacht.

Foto: istock/creativeadsbh

Süßkartoffel-Toast ist ein Trend, der viele Menschen gleichzeitig glücklich macht: Glutenfrei, low-carb, schnell gemacht.

Wer etwas abnehmen möchte oder sich Low-Carb ernährt, verzichtet zumeist auf Brot. Auf leckere Stullen muss man dank Süßkartoffeln aber nicht verzichten. Schlau! Und lecker!

 

Gerade im Brot-Land Deutschland fällt der Verzicht auf Brot vielen schwer. Nicht nur, das es frisch gebacken herrlich duftet und auch nur mit Butter bestrichen unschlagbar gut schmeckt, es ist noch dazu ein praktischer Wegbegleiter auf Reisen oder generell unterwegs. Wer etwas abnehmen möchte, mit Gluten Probleme hat oder sich Low-Carb ernährt, macht oft einen Bogen um Brot. Das muss aber nicht bedeuten, auf leckere Stullen zu verzichten. Haben Sie schon einmal von Süßkartoffel-Toast gehört?

>>

Auf Instagram unter dem Hashtag #sweetpotatotoast können Sie sich Inspiration und vor allem Appetit auf mehr holen:






So bereiten Sie den Süßkartoffel-Toast zu:

Keine Sorge, die Zubereitung ist nicht aufwändig. Es muss nicht erst gebacken werden, auch kein aufwändiger Geh-Prozess ist damit verbunden. Süßkartoffeln enthalten kaum Kohlenhydrate, sind noch dazu glutenfrei und können beliebig belegt werden. Klingt doch fast zu gut, um wahr zu sein. Wir verraten Ihnen, wie Sie den leckeren Snack selbst zubereiten können.

  1. Schneiden Sie die Süßkartoffel mithilfe eines Messers oder eines Küchenhobels in etwa 1 bis 3 cm dicke Scheiben
  2. Toasten Sie die Scheiben, bis sie die gewünschte Knusprigkeit erreicht haben
  3. Belegen Sie die Süßkartoffel-Toasts nach Herzenlust, herzhaft oder süß.

Bestrichen mit Avocado, oder mit Mandelmus und mit Beeren belegt, mit Honig, Käse, Fisch, Schmand oder mit pochierten Eiern, toben Sie sich aus! Hüttenkäse mit Erdbeeren schmeckt ebenso lecker, wie Erdnussbutter mit Bananen, oder auch Ziegenkäse mit Nüssen und Honig. Na, schon Appetit bekommen?

Eine Alternative zu Toast und schneller zubereitet als Buddha-Bowls, werden damit alle glücklich, die sich gesund, kohlenhydratarm, glutenfrei und ausgewogen ernähren möchtet. Damit Sie nun richtig auf den Geschmack kommen, haben wir noch ein paar weitere Ideen und Inspirationen für Sie gesammelt.








Kommentare einblenden