Pflege von Orchideen: Tipps




Lust auf eine exotische Blütenpracht? Dann trauen Sie sich doch an die Königin der Blumen heran, die Orchidee. Die beliebte Zimmerpflanze ist gar nicht so anspruchsvoll, wie Sie vielleicht denken. Wir haben Tipps für die Pflege von Orchideen für Sie zusammengestellt.
  

Wichtig bei der Pflege von Orchideen: Der richtige Standort. Foto: © dpa/pa - Pflege von Orchideen: Tipps
Wichtig bei der Pflege von Orchideen: Der richtige Standort. Foto: © dpa/pa
Exotisch und wunderschön: Für viele Deutsche sind Orchideen kaum noch aus dem heimischen Wohnzimmer wegzudenken. Die ungewöhnlichen Blütenformen und -farben sind so beliebt, dass Orchideen laut einer Studie des Zentralverbands Gartenbau e. V. mittlerweile zu den am meist verkauften blühenden Topfpflanzen zählen. Damit Sie lange etwas von ihnen haben, sollten Sie einige Tipps bei der Pflege Ihrer Orchideen beachten.

Der richtige Standort für Orchideen

Hell, aber nicht zu sonnig - so lässt sich der perfekte Standort für Orchideen kurz zusammenfassen. Damit sie richtig gedeihen, ist er ausgesprochen wichtig. Denn egal wie sehr Sie sich bei der Pflege Ihrer Orchideen einsetzen, stimmt der Platz nicht, dann kann es schnell passieren, dass sie nicht oder nur kurz blühen.

Es gibt mehrere tausend Arten von Orchideen und alle haben unterschiedliche Ansprüche. Informieren Sie sich deswegen beim Orchideenkauf genau, welche Ansprüche Ihre Pflanze stellt.

Zu den am häufigsten verkauften Arten gehört die Nachtfalter-Orchidee (Phalaenopsis). Im Gegensatz zu vieler ihrer Artgenossen können Sie sie laut Pflanzenexperte Christian Baron, Dinger´s Gartencenter Köln, auch etwas schattiger an ein Nordfenster stellen. Für die langen Wintermonate empfiehlt er jedoch, dass Sie sie an sonnigere Orte umsetzen, um die Blütenpracht zu erhalten. Andere Orchideenarten bevorzugen ein Plätzchen an Ost- oder Westfenstern. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu stark der prallen Sonne ausgesetzt werden. Das schadet ihnen auf Dauer.

Orchideen stammen aus dem Dschungel. Manche Arten wachsen an Bäumen. Foto: © dpa/pa
Orchideen stammen aus dem Dschungel. Manche Arten wachsen an Bäumen. Foto: © dpa/pa
Gerade richtig: Der ideale Gießrhythmus bei der Pflege von Orchideen

Viel hilft viel? Nicht, wenn es um das Gießen von Orchideen geht, weiß Christian Baron: "Einer der häufigsten Fehler bei der Pflege von Orchideen ist zu viel Wasser. In der Regel reicht es vollkommen aus, wenn Sie Ihre Orchideen alle 10-12 Tage gießen. Dann aber so, dass das Substrat vollständig durchnässt wird."

Orchideen bevorzugen kalkarmes Wasser mit Zimmertemperatur. Ideal ist Regenwasser. Ist das nicht zur Hand und Sie haben in Ihrer Wohngegend sehr hartes Wasser, dann können Sie dieses mit destilliertem Wasser mischen.

Wichtiger als die Art des Wassers ist bei der Pflege jedoch immer, dass Überwässerung vermieden wird. Christian Baron: "Die Wurzeln sind sehr staunässeempfindlich und fangen schnell an zu faulen, wenn sie im Wasser stehen. Gießen Sie Ihre Orchideen deswegen gründlich, aber entfernen Sie abgelaufenes Wasser, das sich im Untersetzer oder Übertopf sammelt, sofort." Statt mit der Gießkanne können Sie Ihre Orchideen auch im Waschbecken oder der Badewanne wässern. Nehmen Sie sie dafür aus dem Übertopf und halten Sie sie zwei bis drei Minuten unter fließendes, lauwarmes Wasser. Anschließend gut abtropfen lassen, bevor Sie sie wieder in den Topf setzen.

Da die meisten Orchideenarten im Dschungel zu Hause sind, lieben sie eine gewisse Luftfeuchtigkeit. Ideal sind mindestens 50 Prozent. Da unser Wohnzimmer oder Büro das in den seltensten Fällen bietet, sollten Sie Ihre Orchidee mehrmals pro Woche mit ein wenig Wasser besprühen.

Pflege von Orchideen: So oft sollten Sie sie düngen

Als Urwaldpflanzen sind Orchideen nicht besonders verwöhnt, was die Nährstoffdichte angeht. Es reicht, wenn Sie sie während der Wachstumszeit alle drei bis vier Wochen düngen. Ideal ist ein spezieller Orchideendünger, denn er ist auf die Bedürfnisse der Pflanzen genau abgestimmt. Alternativ können Sie für die Pflege Ihrer Orchideen aber auch normalen Dünger für Blühpflanzen verwenden, allerdings nur in halber Konzentration, sonst wird es zu viel.

» Lesen Sie weiter: Umtopfen und Tipps für den Kauf von Orchideen




db

 
  

1

Pflegetipps für Angorawolle

  • Pflegetipps für Angorawolle
  • Biologisch düngen mit Kartoffelwasser
Veröffentlicht von der Menschen & Leben-Redaktion
am 05/12/2012

Die Lesernote:4.5/5 
Diese Seite bewerten: 

Bubbleshooter

Gönnen Sie sich mal wieder eine entspannte Spiel-Pause. Spielen Sie mit und lassen Sie all die bunten Blubberblasen verschwinden.

zum Bubbleshooter-Spiel

Foren mit Expertenrat

Wolfgang Büser
Recht: Geld, Rente, Steuern


Dr. Susanne Elsner
Haustiere


Dr. Frauke Höllering
Beziehung & Ehe
Liebe & Sexualität

Test

BMI-Rechner
Ihr Geschlecht : Männlich Weiblich
Ihr Gewicht : in Kg
Ihre Größe : in cm
Ihr Alter :

Spiel mit Köpfchen

Spielen Sie eine Partie Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsstufen!

zum Spiel

Facebook

Meistgesuchte Begriffe

Bastelideen  Fenster putzen  Liebesspiele Cholesterin senken Verführungstipps Besenreiser 
® Bild der Frau 2014