« 

Brennen,Kribbeln,Taubheitsgefü hle,S...

 

Ich wurde am 15.12.2011 in der Uni,Düsseldorf operiert L5,L4,S1 mit Schrauben und Versteifung,habe immer noch sehr starke Schmerzen in den Beinen,habe den ganzen Tag brennen,kribbeln und Schmerzen ich weiß schon nicht mehr was ich machen soll,die Ärzte haben mir gesagt das es chronisch ist und ich starke Schmerztabletten einnehmen soll,ich möchte keine Medikamente einnehmen,habe vor 3 Jahren Morphin eingenommen,man muß doch auch geholfen werden ohne Medikamente,kennt jeman einen Rat was ich noch mmachen kann habe schon Depressionen und das Leben macht kein Spaß mehr.


'DIANA': Naomi Watts als Prinzessin der Herzen

  • 'DIANA': Naomi Watts als Prinzessin der Herzen
  • Do It Yourself: So verschönern Sie Teller und Tassen
 

Wie gehts...

denn mittlerweile?

 

Bin nun nochmals bei Ihnen

Hallo kabbara,

habe gerade gesehen, daß Sie heute wieder hier geantwortet haben. Ja, ich will ja wirklich niemandem seinen Glauben nehmen. Mag jeder nach seinemGlauben leben. Aber wenn es wie bei Ihnen, um so ein richtig chronisches Schmerzproblem geht, da hilft der
Glauben und Beten allein nicht mehr.
Da sollte man sich doch mal um professio -
nelle Hilfe bemühen. Z.B. Schmerztherapeuten, welche sich mit solchen Sachen wirklich auskennen. Das sollten nicht unbedingt nur die Ärzte sein, welche Sie früher behandelt haben. Es mag ja für viele
Menschen gut und richtig sein, daß sie im Beten eine gewisse Hoffnung gefunden haben.
Aber durch Beten allein wird sich an Ihrem
körperlichen Unwohlsein garantiert nichts
ändern. - Suchen Sie sich aktiv Hilfe und Unterstützung,z. B. wie bereits von mir beschrieben. Das wäre doch schon mal ein ganz sinnvoller Ansatz. Und dann warten Sie erst einmal ab, was da auf Sie zurückkommt.
Dann können Sie immer noch entscheiden, was Sie weiter für sich unternehmen werden.
"Wer kämpft, der kann verlieren. - Wer nicht kämpft, der hat schon verloren.!"

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen, daß auch Sie eine Lösung für Ihr
Problem finden werden. Ich kann es vollkommen verstehen, daß Sie nach so langer Zeit keine Medikamente mehr einneh-
men wollen. Das ist vollkommen okay. Es ist auch vollkommen okay, daß der Glaube Berge versetzen kann. - Also suchen Sie sich fachmännische Hilfe auf Ihrem Weg gegen die Schmerzen.!!

 

Ein Tipp von mir.......Werde auf alle Fälle erstmal beten.....

Guten Abend kabbala,

habe Deinen Beitrag grade gelesen. Hast Du einen Unfall gehabt, wenn ich fragen darf?

Ich weiß, was es bedeutet, Depressionen zu haben. Habe dies eine zeitlang auch schonmal gehabt, dann habe ich für mich beten lassen und schon ging die Depression nach und nach weg.
Das Leben ist wirklich nicht einfach. Sowie mir bekannt ist, bedeutet es, das sich in deinem Körper das Lebensgefühl wieder bemerkbar macht und manchmal zeigen Schmerzen auch teilweise an, das der Körper wieder Gesund werden möchte.

Und das ist manchmal auch mit Schmerzen verbunden. Mit einfachen Worten ausgedrückt: In deinem Körper ist ein leichter Heilungsprozeß vorhanden. Es ist also Hoffnung da.

Sowie mir bekannt ist, auch von einer alten Verletzung her, ist Morphin unter anderem ein sehr starkes Schmerzmittel, das sehr stark abhängig machen kann, sodaß man dies immer einnehmen müßte.

Da du allerdings kein Medikament einnehmen möchtest, biete ich Dir auch erstmal Gebet an. Was wirklich Wunder bringen kann.
Werde Dich auf alle Fälle erstmal in meine Gebetsanliegen mit einschließen.

Der Glauben an eine Heilung hat schon manche Wunder vollbracht.

Wenn Du nichts dagegen hast, bleiben wir in weiterem Kontakt.

mit ganz liebem Gruß
Gismor

 

Brennen,Schmerzen,Kribbeln!!!!

von: kabbara

Hallo Gismor3!
Danke für deinen Rat,das werde ich machen ich fange an zu beten an vielleicht hilft es ja.Ich hatte keinen Unfall,ich wurde 2010 schon mal operiert,da ist ein kleiner Fehler unterlaufen meine Schmerzen wurden immer schlimmer und deshalb mußte ich die Op.2011 noch mal machen,da hast du vielleicht Recht das irgendwann einmal das brennen und kribbeln verschwindet,ich bin froh das ich von Morphin weg bin,die haben mich süchtig gemacht,jetzt nehme ich keine Schmerztabletten mehr.Vielen Dank für deinen Rat Gismor!!!

 

Ein Gebet hilft auch mit weiter.....

Hallo kabbara,

habe Deinen Beitrag grade gelesen. (Da mich einige Forum-Teilnehmer auf meine Fehler hingewiesen haben, schreibe isch langsamer). Wenn Du nichts dagegen hast, werden ich und meine Familie zum Wochenende/auf Dauer ins Gebet einschließen, das die Heilung in Deinen Körper zurückfließt.
Bin auch eiine zeitlang krank gewesen, habe dann sehr viele Gebete erhalten und es wurde nach und nach besser.
Gebe daher nie den Glauben auf. Du wirst wieder geheilt werden, es dauert nur eine Weile.
Man darf im Leben nie die Geduld aufgeben.

mit freundlichen Grüßen Gabriele

 

Re.:"Brennen, ..."

Hallo kabbara,

bin soeben auf Ihren Beitrag gestoßen, will Ihnen deshalb gleich mal antworten.

Also, ich persönlich würde Ihnen raten, hier nicht lange auf Antworten zu warten.
Das hier ist nicht unb edingt der richtige Platz für Ihre so sehr wichtige Frage.

Stellen Sie deshalb Ihre Frage nicht in "Foren" ein, sondern in "Sprechstunde Ge -
sundheit", und hier direkt in die Liste "Chronische Schmerzen". Hier gibt es sogar
einen Arzt, welcher dieses Forum betreut.
Dort ist Ihre Frage auf alle Fälle aus fachlicher Seit besser aufgehoben.
Also, in diesem Sinne nun erst einmal alles Gute für Sie.

M f G milkerinchen.

 

Eine weitere Lösung gibt es immer........

von: gismor3

Guten Abend milkerinchen,

habe ihren Beitrag grade gelesen und schließe mich der Meinung von Gabriele gerne an:
Gebete helfen auch, um wieder heil zu werden und Schmerzmittel zu vermeiden.
Auch, wenn dies noch so ungewöhnlich erscheint.
mit freundlichem Gruß
Gismor

 

Re: "Brennen.....Hinweis zu ihrem Beitrag

von: gabriele188

Guten Abend milkerinchen,

habe ihren Beitrag grade gelese. Es gibt eine Möglichkeit, das die Schmerzen wieder weggehen.
Ich und meine Frau werden jedenfalls für kabbara beten, das hilft auch immer ein Stück weiter.
Wir werden unsere ganze Kraft mit Gott verbinden und sehr kräftig für kabbaras Gesundheit beten.
(Selbst ich habe zwischendurch Schmerzen, aber wenn ich zwischendurch bete und meine Hoffnung auf den Glauben gebe, verschwinden die Schmerzen wieder nach und nach).

mit freundlichem Gruß
Gabriele

 

Brennen!!!

von: kabbara

Hallo gabriele188
Ich wollte mich bedanken für das Gebet,ich werde jetzt auch anfangen zubeten,vielleicht hilft das wirklich danke!!gabriele 188 von Kabbara!!

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Was hilft bei trockener und juckender Kopfhaut?
von: feelinchen79
5
  Blutdruck
von: tierfreund6
5
  Suche Hilfe bei Schwindel und Schwäche
von: gisi0703
1
 
von: uniumfrage12
0
  Luft unter den Rippen! Nerven?
von: mary0014
2
 
von: esweltoffen
0
 
von: mausilein67
0
  Mein Urin ist in letzter Zeit rotbraun
von: kathy20122
1
 
von: anna49104
0
  Holger Helming aus Bremen bietet Gebet für alle an
von: gabriele188
2
###
Top Alben

Königliche ...
bildderfrau.de-Team

Blumen und ...
gakowski17
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014