« 

Unglücklich im Job

 

Ich habe einen Job, in dem ich total unglücklich bin. Kann nicht schlafen, habe Bauchschmerzen, keinen Appetit.
Vom Amt erhalte ich keinerlei Leistungen, da in häuslicher Gemeinschaft lebend. 39 Arbeitsjahre in Volleit habe ich. Was kann mir schlimmstenfalls passieren, wenn ich von mir aus da auf höre? Bin ich dann ein Weichei oder arbeitsunwillig?


'DIANA': Naomi Watts als Prinzessin der Herzen

  • 'DIANA': Naomi Watts als Prinzessin der Herzen
  • Bild der Frau Diät-Video der Woche: Achtung! Diese Lebensmittel machen einen dicken Bauch
 

Niemals Weichei, sondern an die eigene Gesundheit denken!

Das schlimmste was passieren kann, dass das Geld fehlt dann, aber es gibt ja die Chance sich etwas neues zu suchen. Ich würde mich wegen einem Job nicht mehr "krank" machen lassen. Das kommt natürlich aber immer auf die Umstände an. Kopf hoch!

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von: rikaaaa
0
  Ab wann muß ich zum Betriebsarzt?
von: gitta53
1
 
von: schleckerliese
0
  Kann mein Chef mir das Urlaubs geld verweigern
von: patrizia1724
2
  400 Zahlung einmal im Monat oder spliten?
von: renate1234
1
  Mutter-Kur
von: manfredtrixi
1
  Arbeitgeber pleite?
von: schleckerliese
2
  Ich werde Hartzer
von: ines22100
1
  Letzter Lohn
von: finewife
1
  Jährl.Mitarbeitergespräch
von: bleusss
2
###
Top Profile

urania100

snuukie
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014