« 

Mein Mann war bei einer Prostituierten

 

Was soll ich davon halten? Es war zwar vor unserer Beziehung, aber dennoch weiß ich nicht genau, wie ich mich dazu verhalten soll. Was meint Ihr?


Nachgefragt: Was ist eigentlich "Schlecht im Bett"?

  • Nachgefragt: Was ist eigentlich "Schlecht im Bett"?
  • Nachgefragt: Ich will ein Kind - er nicht
 

Werbung

von: drfraukehoellering

Das ist ein dumpfer Versuch, hier Werbung zu platzieren, und somit unerwünscht. Ich werde Ihren Beitrag löschen lassen.

Dr. Höllering

 

"Muss"

von: drfraukehoellering

So weit, so richtig. Nur "muss" natürlich kein Mann mit einer Prostituierten Sex haben! Man muss ja auch nicht Bungee springen, um zu wissen, wie sich das anfühlt. Außerdem ist bei Sex für 20 die Frage zu stellen, ob die anbietenden Damen nicht das eine oder andere Bakterium oder Krabbeltierchen übertragen. Die Hygiene in diesem Low- Budget- Bereich ist manchmal hanebüchen.

Lg, Dr. Höllering

 

AW Prostituierte

Ja, er hat mir erzählt, dass er vor unserer Beziehung regelmäßig in einem bordell war. Da ich das nicht gutheiße, tue ich mir jetzt schwer, das in mein Bild, das ich von ihm habe, einzuordnen...

 

Prostituierte

von: drfraukehoellering

"Regelmäßig" ist allerdings etwas anderes als "hin und wieder". Warum hat er es wohl erzählt? Um sich interessant zu machen? Oder um sein Gewissen zu erleichtern? Oder einfach so?
Jedenfalls reicht in diesem (Wiederholungs-) Falle nicht, es abzuhaken. Um ihn zu verstehen, müssen Sie auch wissen, warum er das getan hat. "Überdruck" allein ist eine schlechte Erklärung, damit kann man ja auch alleine fertig werden. Fragen Sie ihn bitte, was der Grund war für diese (auch kostspieligen) Besuche. Schließlich ist das auch für Sie wichtig: Wenn er z. B. Neigungen hat, die er nur im Bordell meint, befriedigen zu können, wird es ihn irgendwann wieder dorthin ziehen.
Interessant ist auch, wann er Ihnen davon berichtet hat. Am Anfang Ihrer Beziehung? Das klänge nach einfacher Ehrlichkeit. Oder erst nach längerer Zeit? Dann frage ich mich, ob es ihn wieder dorthin zieht.

Lg. Dr. Höllering

 

Prostituierte

Wie haben Sie das erfahren? Von ihm selber? Dann frage ich mich, warum er es erzählt, und wie er es begründet hat.

Wenn man die Zahlen liest, die hin und wieder über die Arbeit von Prostituierten veröffentlicht werden, dann fragt man sich, welcher Mann noch nicht bei einer Prostituierten war. Dabei handelt es sich oft nicht um hässliche oder verklemmte Männer, sondern um "ganz normale". Sie gehen z. B. , weil sie bestimmte Wünsche erfüllt haben wollen, oder weil sie gern egoistischen Sex haben möchten, bei dem sich alles mal nur um sie selber dreht. Manche kommen nur zum Reden (echt!), manche nur zum Gucken.

Wenn es bei diesem Mal geblieben ist: Geschenkt! Kann man als bedeutungslos abhaken. Nur sollte es danach einen HIV- Test (evtl. auch Hepatitis B- Test, falls keine Impfung besteht) gegeben haben, damit Sie mit Ihrem Mann auch ohne Kondom sicher sind.

Lg, Dr. Höllering

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Liebeschlösser
von: hamburger1983
2
  Unlust
von: amina689
1
  Verstorbene Libido
von: leseratte33
5
  Wo am besten jemanden kennenlernen ??
von: cookyqueen
14
  Mein Freund möchte kein Sex mehr
von: sweetylein01
4
  Bin alleine
von: helo8204
1
  Pornosüchtig?
von: 73lina
1
  Der Sex mit meinem Partner dauert ewig...
von: lilapause130766
1
  Basis für die Liebe
von: lindaemelie
1
  Fragen zur Sexualität
von: sgraefen
1
###
Top Profile

urania100

gartenzwerg11
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014