« 

Betreungsverfügung - Vorsorgevollmacht

 

Mein Mann und ich haben uns über eine Betreungsverfügung/Vorsorgevollmacht Gedanken gemacht. Sollten wir einen Anwalt/Notar einschalten oder was wäre sinnvoll.


 

Betreuungsverfügung.....Antwor t

Guten Abend anna49104,

habe Deinen Beitrag grade gelesen.

Zwischen der Vorsorgevollmacht und der Betreuungsverfügung gibt es einige Unterschiede. Ich führe es Dir hier mal kurz und knapp auf:

Wenn Sie sich beide z. B. gegenseitig eine Vorsorgevollmacht erteilen, bzw. eine Person des Vertrauens, dann muß in diesem Fall kein rechtlicher Betreuer vom Gericht eingesetzt werden.

Was eine rechtliche Betreuung angeht, so ist dies teilweise eine etwas komplizierte Angelegenheit und hat manchmal auch gewisse Nachteile in einigen Bereichen, daher sollte man, sofern man sich dafür entscheidet, von Anfang an festlegen, in welchem Bereich eine Betreuung überhaupt notwendig ist.

Die Auswahl der Betreuerperson ist gesetzlich in den 1897, 1899 und 1900 BGB geregelt.

Es ist sozusagen jede natürliche Person, die dafür sehr geeignet ist, eine Betreuung zu führen.

An erster Stelle stehen meistens Angehörige, Familienmitlglieder, sonstige ehrenamtliche Betreuer, gut geignete Freunde, gut qualifizierte Berufsbetreuer und unterschiedliche Betreuungsvereine (Bei Auswahl sollte man immer seiner Intuition folgen bzw. sich umhören, ob diese wirklich gut sind, denn teilweise gibt es auch unter fremden Betreuern "Schwarze Schafe", die z.B. mehr nach ihren eigenen Regeln hantieren als nach dem persönlichen Belangen der Betreuten).

Denn jeder von uns ist sehr individuell und einzigartig auf der Welt.

Wenn die Wahl auf einen Anwalt fallen sollte (z.B. Rechtsgeschäften, es liegt viel rechtliches an.....ist dies schon ratsam in der Richtung), so ist dies meist mit einer höheren Vergütung verbunden als bei ehrenamtlichen Betreuern.

Dessen sollte man sich wirklich bewußt sein. Überlegt Euch daher gut, was Euch lieber ist, mehr in Eurem Sinn ist.

mit ganz lieben Grüßen

Gabriele





 

Zweiter Hinweis....

von: gabriele188

Mit den oben genannten Zahlen meine ich die Paragraphen im Bürgerlichen Gesetzbuch.

mit ganz lieben Grüßen

Gabriele


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von: karins14
0
 
von: 86sali
0
  Die Nachbarshunde kläffen und bellen den ganzen Tag, wie kann ich mich wehren?
von: daggi1956
1
 
von: kathy20122
0
  Erbschein
von: nasi2305
1
 
von: fraufrage
0
 
von: marketinglehrstuhl
0
 
von: blossom96
0
  Verunreinigtes Benzin getankt
von: heike1707
1
  Prüfungsbescheid ?
von: marinek15
1
###
Top Profile

coolpinky

bloodwingedangel
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014