« 

Schleudertrauma nach Vollbremsung in der Achterbahn

 

Hallo,
meine Freundin und ich waren in einer Achterbahn und diese hat einfach während der Fahrt eine Vollbremsung "hingelegt".
Wir haben das sofort im Park gemeldet. Jetzt wollen sie ein Attest und das wohl so klären.
Mein Arzt meint wir sollten zum Anwalt und den das regeln lassen. Allerdings haben wir beide keine Rechtschutzversicherung und wissen nicht welche Kosten auf uns zukommen.
Hat jemand schon einmal in einem Park ein Schleudertrauma erlitten und wie wurde dieses gehandhabt? Möchte mich auch nicht mit einer Jahreskarte abspeisen lassen.
Wir haben beide ein leichtes Schleudertrauma erlitten, Übelkeit, Kopfweh und Nackenschmerzen die bei mir ca 6 Wochen anhielten.
Vielen Dank im vorraus


Video: BILD der FRAU-Redakteure wagen Sport-Trends für Mutige

  • Video: BILD der FRAU-Redakteure wagen Sport-Trends für Mutige
  • Bezness: Das üble Geschäft mit der Urlaubs-Liebe Teil 1
« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Beleidigung
von: alisa220
3
 
von: esserlein
0
 
von: renateh03
0
 
von: oberharz
0
 
von: elcid27
0
  Üble Nachrede von meinem EX- Vermieter
von: kerzenschimmer2
3
 
von: evamaria117
0
 
von: hellogitti
0
 
von: susanne371
0
 
von: littelsheeva
0
###
Top Profile

biggy0903

bildderfrau.de-Team
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014