« 

Vollgemülltes Nebengebäude

 

Meine Freundin hat mit ihrer Familie eine Doppelhaushälfte gemietet.Die Besitzerin hat aber noch 1 Raum und die Garage mit ihren Zeug belegt, so das sie es nicht mit nutzen können. Die Vermieterin hat gesagt, sie lasse sich nicht drängen mit dem Ausräumen. Was können Sie tun ? und was ist, wenn sie Container kommen lassen und die Vermieterin , ihn nicht bezahlt obwohl es ihr Müll ist?


 

Vollgemülltes Nebengebäude - Antwort2

Guten Tag mahadschuka,

leider kenne ich die Vermieterin nicht ganz genau, vielleicht läßt sie sich auch bei einer oder mehreren

guten Tasse Kaffe zum Aufräumen der Räume bewegen und wenn Du Zeit und Lust hast, biete ihr Deine Mithilfe an.

Frage auf alle Fälle nach, ob sie jemanden hat, der mit anpackt und es mit ihr gemeinsam wegbringt und sortiert, und auch, wie lange die Sachen da schon liegen.

Gemeinsam wird sicher eine gute und vernünftige Lösung gefunden werden!

Vielleicht sind auch noch gute und wertvolle Sachen darunter.....wer weiß.

Denn die Beachtung des Persönlichkeitsrechtes steht dabei durchaus mit im Vordergrund.

Denn, heutzutage ist man nur noch gemeinsam stark.

Bedauerlicherweise gibt es auch unter Vermietern "Schwarze Schafe", die sich zwei Jahre und länger nicht um die Aufräumung der Räume bemühen, die Gerichte sind noch viel schlimmer, daher muß man Ihnen manchmal "das Laufen beibringen".

(Das Landgericht z.B. hat 10 Jahre lang auch etwas nicht saubergemacht und aufgeräumt). Was sehr schämenswert in meinen Augen ist, da sie immer sehr gut davonkommen........

Ich hoffe nun sehr, Dir eine Richtung gegeben zu haben, in die Du gehen kannst und was in Deinem Fall machbar und möglich ist.

Nur im alleräußersten Notfall nehme bitte einen Rechtsbeistand in Deiner nähe zur Verfügung.

Wenn Du magst, erzähle mir bitte, was Du bei der Vermieterin erreicht hast, es interressiert mich sehr. Auch im Postfach, bleibt alles vertraulich.

mit ganz liebem Gruß

Gabriele




 

Vollgemülltes Nebengebäude - Antwort

Guten Tag, mahadschuka,

danke für Deine Frage. In der Regel sollte man immer und zuerst
freundlich mit seiner Vermieterin umgehen.

Wenn der Raum und die Garage mit zum Mietvertrag dazugehört (mitinbegriffen), so ist die Vermieterin dazu verpflichtet, Euch diese Räume freizugeben. Schnellstmöglichst.

Allerdings sollte man sie zunächst auf freundliche Art und Weise höflich darum
bitten. Solange Deine Freundin den Raum nicht mitnutzen kann, so ist erstmal eine Mietminderung von 10-20 Prozent angebracht.

Die Mietminderung wird auf einem separaten Konto niedergelegt und ihr nach Räumung des Raumes und der Garage umgehend ausgehändigt.

Teile ihr das bitte in einem Schreiben mit, sodaß die Mietkürzung im nächsten Monat aktiv wird, am besten per Einschreiben.

Fordere Sie im ersten Schreiben gleichzeitig auf, die Räume unverzüglich freizugeben, innerhalb von zwei bis drei Wochen.

Reagiert sie auf das erste Schreiben nicht, so folgt daraufhin die zweite Schriftliche Forderung per Einschreiben.

Diesmalige Frist: z. B. 14 Tage.

Reagiert sie auch auf diese Aufforderung nicht, so teile ihr mit, das sie nur noch eine Woche Zeit hat, dabeizugehen, ansonsten wirst Du eine Räumung des Raumes veranlassen auf ihre Kosten.

Dann kannst Du ruhig einen Container herbestellen und alle Sachen rausholen lassen.

Da die Vermieterin mehreren schriftlichen Aufforderungen, die RÄume freizugeben, dann nicht gefolgt ist, muß und ist sie auch mit dazu verpflichtet, die Räumungskosten zu tragen.

Wie folgt: 1. Rechnung dann 3 Mahnungen hinterherjagen Mahnbescheid beantragen und zuzuletzt den Vollstreckungsbescheid für 30 Jahre in Angriff nehmen.

Bezahlen wird sie die Rechnung daher auf jeden Fall. Aber, es gibt noch etwas dabei zu beachten. Mehr im nächsten Teil

Gabriele



« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von: tina11007
0
 
von: kicki612
0
 
von: kuckuck65
0
  Kündigung in der probezeit trotz Schwangerschaft
von: muzel88
1
  " schadenersatz "
von: elegant27
2
  Titel
von: ampel4
1
  Mietnebenkostabrechnung
von: lindsera
1
 
von: katharina04
0
  Pflichteilanspruch aus Erbe
von: gerti29
3
  Erbe ausgeschlagen, trotzdem Ansprüche?
von: lilafee81
1
###
Top Alben

Gesichter des ...
laloba1966

Lockenfrisuren: ...
bildderfrau.de-Team
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014