« 

Rauchen im Keller

 

Sehr geehrter Herr Büser, ein Nachbar im Haus raucht ständig im Keller, der neben meinem liegt. Jetzt stinkt dieser ebenso nach Qualm. Ich finde es sehr unangenehm. Habe ihn daraufhin angesprochen, dass doch bitte in seiner Wohnung zu machen. Die Antwort war, seine Frau möchte das nicht und die Tapeten würden auch so schnell vergilbt. Auf dem Balkon will er auch nicht, außerdem habe er den Keller ja auch angemietet. Er könne das machen. Habe auch den Vermieter gefragt, der sich aber um nichts kümmern möchte. Ich nehme an, dass er es wirklich darf oder? Ich empfinde es als sehr rücksichtslos den anderen Bewohnern gegenüber. Außerdem habe ich ja auch Kleidung und andere Sachen im Keller, die den ganzen Geruch annehmen. Was kann man da machen?
Danke U. Dialer


Bild der Frau Diät-Video der Woche: Fettarmer Aufschnitt ist erlaubt!

  • Bild der Frau Diät-Video der Woche: Fettarmer Aufschnitt ist erlaubt!
  • Do It Yourself: So verschönern Sie Teller und Tassen
 

Rauchen - man kann was dagegen unternehmen

Guten Tag,hendrick 5,

vielen Dank für Ihre Frage. Der Nachbar darf zwar im Keller rauchen, aber wenn der Geruch erheblich stört, kann man durchaus was dage-
gen machen.

Weisen Sie Ihre Hausverwaltung freundlichst daraufhin und kündigen Sie vorab eine Mietminderung von 20% (erhebliche, nachweisliche Belästigung durch den Raucher)an, wenn diese nichts dagegen macht.

Denn die Hausverwaltung, der Vermieter hat durchaus die Handhabe, ist dazu berechtigt, ein Rauchverbot für Gemeinschaftsräume zu verhängen.

Hält sich der rauchende Mieter nicht daran, kann dies durchaus zu einer Abmahnung bis zu einer späteren Kündigung des Mietverhältnisses führen.

Sie müssen dies evtl. mithilfe eines Anwaltes in Ihrer Nähe durchführen, wenn Ihr Vermieter nichts dagegen macht.

Denn es wurde z. B. von zwei Amtsgerichten bereits festgelegt, das das Rauchen im Keller verboten wird.

Fragen Sie bitte freundlich bei den anderen Hausparteien auch nach, ob diese sich auch durch den Raucher gestört fühlen und gehen Sie dann gemeinsam per -Anwalt gegen ihn vor.

Ich bin mir ziemlich sicher, Sie werden Erfolg in dieser Richtung haben.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung.
Gabriele


Denn Sie sind in dem Fall Passivraucher und das Gesundheitsrisiko wirkt dadurch eindeutig und erheblich schwerer.

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
 
von: kellybundy6
0
  Weihnachtsgeld
von: evamaria117
1
  Hundehaltung in Mietwohnung
von: chipsy1982
1
  Muss ich Reinigungskraft zahlen
von: alisa220
1
 
von: shs10
0
 
von: kirstena1
0
  Wohnrecht
von: kirstena1
1
  Rentenfrage...
von: rachmaninoc
1
 
von: geli1612
0
  Lastschrifteinzug ohne Vollmacht
von: femail11
5
###
Top Alben

Meine kleine Welt
mika1949

Wohnaccessoires ...
bildderfrau.de-Team
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014