« 

"Therapiekatze"?

 

Hallo liebe Leute,
ich bin Ina, absoluter Katzenfan und Logopädin. Ich hatte schon immer Katzen, meistens nur bei meinen Eltern weil es da einen Garten und ein großes Haus gibt. Jetzt wohne ich in einer recht großen und gemütlichen WG. Ich bin aber natürlich den ganzen Tag in der Praxis wo ich Therapien durchführe, hauptsächlich bei Kindern aber auch bei Erwachsenen. Ich hätte so gerne wieder eine Katze... Jetzt ist meine Frage: Wenn ich eine Katze von kleinauf daran gewöhne, dass ich sie mit zur Arbeit nehme wo sie sich auch frei in der Praxis bewegen kann und verschiedene Leute sieht, geht das? Ich habe in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht dass Menschen, besonders Kinder, sich ganz anders verhalten wenn eine Katze (oder ein anderes Tier) mit im Raum ist. Besonders bei ADHS-Kindern konnte ich dies beobachten. Ich denke, dass manche Katzen vom Charakter her dafür geeignet wären, andere wieder nicht, aber ich weiß ja vorher nicht wie sich die Persönlichkeit meiner Katze entwickelt... Also, was soll ich tun?
Vielen Dank für Antworten!


 

Therapiekatze

Im Prinzip ist das möglich, es kommt eben auf die Katze an. Es gibt auch unter Katzen selbstbewußte "Selbstdarsteller", die nur gute Laune verbreiten und jedem um die Beine gehen. Ein Glück, wenn sich Katze und "Aufgabe" finden, aber Streß für jede Einzelgänger-Katze. Bedenken würde ich auch, dass immer mehr Menschen allergisch reagieren. Für diesen Fall sollten man einen katzenhaarfreien Raum und ebensolche Arbeitskleidung haben. Ich würde im örtlichen Tierheim nachfragen, die können ihre zuvermittelnden Katzen am besten einschätzen. Bin sehr gespannt, Dr. Susanne Elsner


 

Lieber nicht

hallo inchen2390,
es ist gut, dass du das für und wider vorher abwägst, abgesehen davon, dass man nie weiss, ob eine katze sich so entwickelt, dass sie ständig wechselnde menschen um sich dulden mag- manche katzen (unabhängig von der rasse!) mögen und lernen das einfach nicht- es gibt auch sehr viele menschen, die eine katzenhaar-allergie haben, hast du daran gedacht? klar haben tiere oft einen tollen therapeutischen effekt auf menschen, aber jemand mit einer allergie wird dann deine praxis kaum betreten können, ohne heftige reaktionen zu haben, egal ob die katze grad da ist oder in einem nebenraum...
wenn du in einer WG wohnst und die mitbewohner einverstanden sind -und da ist vielleicht oft jemand zu haus, wird die katze sich dort auch viel wohler fühlen, auch wenn du selbst erst abends nach haus kommst.
liebe grüße!


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Katze hat Dauerschnupfen
von: binida
3
 
von: shs10
0
  Kranker Wellensittich
von: pas2cal
4
 
von: bonsai431
0
  Katzenspaghetti
von: leonilla2001
2
  Katze
von: othello2001
4
 
von: dajana41
0
  Welches Hundekissen?
von: renate158
1
 
von: lisalisa58
0
  Hund
von: biene667
3
###
Top Profile

finhh

frauvonknappi
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014