« 

Haarausfall beim Golden Retriever

 

Unser 4 Jahre alter Rüde mit Schildrüsenunterfunktion leidet unter starken Haarausfall. Trotz hoher Dosierug der Medikamente, die vom Arzt durchgegeben worden sind, haart er die selbe Menge wie vor der Einnahme. Auch tägliches und gründliches Bürsten verändert nichts an der Situation. Bitte um Ratschläge.


Blütenzauber für Naschkatzen: Essbare Blumen zum Genießen

  • Blütenzauber für Naschkatzen: Essbare Blumen zum Genießen
  • Video: Unser WM-Hamster Käthe orakelt das Spiel Deutschland-Argentinien
 

Haarausfall Golden Retriever

Die Umstellung des Stoffwechsels dauert eine ganze Weile. Rechnen Sie mal 2-3 Monate, bis Sie eine Besserung feststellen können. Wichtig ist, dass Sie Ihren Hund täglich gründlich bürsten, dabei die Haut richtig durchmassieren. Dies steigert die Durchblutung der Haut und unterstützt die Hautregeneration.
Versuchen Sie auch mal das Hefe-Öl-Ei Rezept: Täglich ein ca. würfelzuckergroßes Stückchen Backhefe und einen bis zwei Eßlöffel Distelöl. 2 x pro Woche ein hartgekochtes Ei. Das Öl tröpfchenweise auf den Eßlöffel erhöhen, sonst kann es Durchfall geben. Hefe "hält die Haare fest" und enthält alle B-Vitamine. Im Öl sind die ungesättigten Fettsäuren und im Ei die Lecithine enthalten. Nach 4-6 Wochen werden Sie den Unterschied merken. Viel Erfolg, Dr. Susanne Elsner


« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Kater haart so
von: woman330
1
  Pinscher <rocky< rettet die familie
von: cruisedays
2
  Zuchthündin schon wieder heiß?
von: hummel53498
1
  Kranker Hund
von: hofbremge
1
  Unsere Katze humpelt
von: brandy1962
3
  Juckender Zeckenrest bei Junghund
von: augusttag
3
  Wellensittich
von: rolli811
4
  Vogelfutter Kaninchen
von: witti08
2
  Niesendes Kaninchen
von: bambam136
4
  8 1/2 Jahre alte Zuchthündin
von: hummel53498
7
###
Top Alben

Ihr schönstes ...
bildderfrau.de-Team

Mode für den H-Typ
bildderfrau.de-Team
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014