« 

Könnte eigentlich glücklich sein....

 

Hallo zusammen
eigentlich könnte ich glücklich sein bin es aber nicht, hab eine tolle Familie einen guten Job.... fühl mich aber einfach oft unglücklich im Moment.
irgendwie hab ich Angst vor der Zukunft hab Angst niemals einen Freund zu finden und jetzt bin ich schon 24 ....
das ganze liegt nicht an meinem Aussehen andere können sich das immer gar nicht vorstellen warum das so ist weil ich ja gut aussehe das liegt mehr an mir selber weil ich mich nicht so annehmen kann wie ich bin.
mir fehlt ganz oft das Selbstbewusstsein. Ich glaube wenn man sich selbst nicht so annehmen kann wie man ist dann kann man sich auch auf niemanden anders einlassen
Im moment is es echt so nichts passt mir an mir selber die Haare passen mir nicht meine Figur passt mir nicht weis nicht wieso hätte eigentl keinen Grund dazu
Was kann man machen dass das Selbstbewusstsein besser wird? und woran liegt so ein geringes Selbstwertgefühl?
Hab das schon sehr lange eigentl seitdem ich denken kann... es hat sich zwar schon etwas gebessert aber das macht mir immer große Schwierigkeiten
immer sagt mir so eine innere Stimme "das kannst du nicht" oder "alle anderen sind hübscher als du"
ich weis nicht wie ich da raus kommen soll das beeinflusst meinen ganzen Tag
Wie schafft man es umzudenken?
Mir fehlt auch im Moment so eine richtige Freundin meine Freundin hat keine Zeit mehr für mich seitdem sie ihren Freund hat und so viele Freunde hab ich nicht ... eigentl nur zwei....

hat jemand Tipps für mich wie man Selbstbewusster wird? hab echt große Probleme damit

Danke schon mal


Winterzauber: Girlande aus Salzteig basteln - Schritt für Schritt

  • Winterzauber: Girlande aus Salzteig basteln - Schritt für Schritt
  • 'DIANA': Naomi Watts als Prinzessin der Herzen
 

Vielen Dank

Vielen Dank für die guten Ratschläge
ich werde mich denk ich ich im Ftnesstudio anmelden.... vllt hilft das ja das ich auf bessere Gedanken komme
und da hab ich dann auch ein Ziel vor Augen

 

Selbstbewußtsein

Hallo Sternchen, ich kann dich gut verstehen, ich war auch immer schüchtern, schaute nur nach unten und hoffte, nur von anderen nicht gesehen zu werden. Das änderte sich erst, als ich ins Berufsleben startete und dort Anerkennung bekam. Natürlich war das ein langer Prozess, und auch heute noch bin ich nicht diejenige, die in die Mitte springt und ruft "Hoppla, hier bin ich!". Versuche einfach, dich auf das zu besinnen, was du wirklich gut kannst - und das wird eine Menge sein, da bin ich sicher. Das Aussehen eines Menschen ist nur nebensächlich, es zählen nur die inneren Werte, also mach dich nicht verrückt. Denn wer definiert Schönheit? Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters, und auch du wirst bald jemanden finden, der dich mag, so wie du bist.
Alles Gute

 

Danke

von: sternchen4709

Dankeschön das hat mir wieder etwas Mut gemacht....vllt hab ich ja doch noch Chancen das sich das irgendwann noch ändert...
es ist manchmal ganz komisch da denk ich immer andere reden über mich obwohl es überhaupt nicht stimmt aber ich bilde mir das immer ein....
obwohl mich viele Leute mögen glaube ich das immer nicht so ganz, weis auch nicht woran das genau liegt...

 

Nur Mut......

Hallo Sternchen,

habe Deinen Beitrag grade gelesen. Denke immer fest daran, das Du eine besondere Persönlichkeit bist.

Gruß Gabriele

 

Die Macht des positiven Denkens

Hallo sternchen4709, wenn ich mir das alles so durchlese, muss ich gestehen, dass ich mich in vielem wiederfinde. Selbstkritik, Zweifel und die Angst vor der Zukunft scheinen zum Leben zu gehören. Und ich kann Dir versichern, dass es vielen so geht. Die einen reden darüber, die anderen schweigen und versuchen es zu verdrängen. Jeder sollte das tun, womit er am besten klar kommt. Ich finde, Du machst es schon ganz richtig. Zumindest bist Du auf dem richtigen Weg, in dem Du Deine Probleme erkannt hast und sie beim Namen nennst. Prima. Und - weiter so. Wir alle durchleben mal eine solche Phase, mal mehr, mal weniger. Aber es ist absolut normal und ich glaube, sich gelegentlich mit sich selbst zu beschäftigen, stärkt letztlich das eigene Selbstbewusstsein. Frage nicht ständig nach dem Warum, sondern nimm einfach mal hin, dass es auch bescheidene Tage im Leben gibt. Schliesslich können erscheint uns ein wunderschöner Sonnentag nur so toll, weil wir auch dunkle und verregnete Tage kennen. Überlege mal, was Du alles positives hast. Du bist, nehme ich mal an, gesund und munter, hast eine gute Familie und scheinst auch ein angenehmes Erscheinungsbild zu haben. Das sind alles Geschenke, denen man sich zunächst einmal bewusst werden sollte. Ich finde, das ist schon eine Menge. Nicht jeder hat dieses Glück. Und doch kennen ich viele, die, optisch nicht so gesegnet, vollkommen zufrieden mit ihrem Leben sind. Konzentriere Dich auf die Dinge, die Dir wichtig sind und bei denen Du Dich wohl fühlst. Dann kommt der Rest von allein.
Du schaffst das.
LG von beratermensch

 

Kopf hoch

Hallo sternchen,

das hört sich nicht gut an, was du da beschreibst.
Ich würde dir vorschlagen, an deiner Einstellung dir selbst gegenüber zu arbeiten - und ich sehe mehrere Möglichkeiten, wie man das machen kann.

Erkenne dich selbst an. Finde Dinge, für die du andere respektierst und stehe dir dann ein, dass du diese Dinge, Eigenschaften, Einstellungen auch hast (viellleicht in anderer Ausprägung, aber sie sind sicher irgendwo da).

Treibe Sport oder kreiere etwas, worauf du stolz sein kannst. Setze dir Etappenziele und arbeite gezielt darauf hin, sie zu erreichen.

Mein besonderer Tipp: Kampfsport. Dahinter steckt eine ganz tolle Philosophie, die hilft, die Dinge anders zu betrachten und mehr Wertschätzung für sich und andere zu entwickeln.

Wovon ich persönlich total profitiert habe, ist ehrenamtliches Engagement mit Kindern. Kinder tragen so viel Liebe, Akzeptanz, Toleranz und Unbeschwertheit in sich, von der wir Erwachsenen uns eine dicke Scheibe abschneiden können. Die Liebe und Dankbarkeit, die die Kinder einem entgegenbringen, hat mir geholfen, mich anzunehmen, wie ich bin.

Und auch Hilfe von außen, kann sicher nicht schaden, z.B. psychotherapeutische Betreuung oder Heilpraktiker.

Viel Erfolg wünscht dir ganz lieb
scholetta

 

Kopf hoch.....Ergänzung dazu....

von: gabriele188

Hallo scholetta,

habe Deinen Beitrag gerade gelesen. Da möchte ich gerne was hinzufügen, habe auch schonmal einen Test davon gemacht.

Jeder von uns ist ein Individuum. Nicht jeder braucht eine psychotherapeutische Betreuung.

Unter folgendem link kann man dies für sich persönlich herausfinden, ganz individuell, mehrere Tests werden dort anonym angeboten:

http://www.psychotherapiepraxis.at/surveys/

Wer Lust/Interesse hat, der kann dies gerne für sich mal machen, bringt einen auf jeden Fall nen Stück weiter.

mit lieben Grüß
Gabriele

« 
Seitenanfang

Liste der 10 vorhergehenden Diskussionen

Antworten Letzt. Beit.
  Einladung unter Freunden
von: gundihunde
4
 
von: cookyqueen
0
 
von: angiefe2
0
  Ich mache mein Leben selber kaputt
von: crazyhorse86
2
  Warum kann ich mich nicht wie jeder andere über Weihnachten freuen, die Tage vorher bekomme ich Pani
von: mutti210
2
  ALLES VOM LEBEN???
von: kelly2765
2
  Nur die goldene Schreibmaschine?
von: tine1977
5
  Bekanntenschwund!!!
von: gitta53
2
  Psychotherapie
von: huebse
2
  Macht der Hypnose
von: hyppowunder
1
###
Top Profile

neurentnerin

gartenzwerg11
bildderfrau.de auf Facebook


Die auf den Internetseiten und in den Diskussionsforen von bildderfrau.de vorgestellten Produkte, Hinweise und Ratschläge stellen keine Empfehlung für einen Kauf oder eine Anwendung dar. Sie stellen lediglich unverbindliche Anregungen und Informationen dar. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der durch die Diskussionsteilnehmer und moderierenden Experten zur Verfügung eingestellten Inhalte und Beiträge. Diese Beiträge und Informationen ersetzen nicht die einzelfallbezogene Beratung durch Fachexperten, wie z.B. Ärzte, Rechtsanwälte oder Vermögensberater, etc.. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss.
® Bild der Frau 2014