23.01.2013

Rente Berücksichtigungszeit bei Rente

Frage von levi68:

Sehr geehrter Herr Büser,
ich habe zwar schon gelesen, was Berücksichtigungszeit bedeutet, konnte aber nicht erkennen, welche `Vorteile` sich daraus ggf. ergeben. Ich habe einen Sohn im Alter von 11 Jahren. Muss ich eventuell `vorsorglich` beim Rententräger einen Antrag stellen?


Vielen Dank im voraus, Britta aus Ahrensburg

Antwort von Wolfgang Büser:

Sie brauchen bei der Rentenversicherung keinen "Antrag" zu stellen, da der ja über die Geburt Ihres Kindes informiert ist und die Berücksichtigungszeit gegebenenfalls automatisch anrechnet.


Die Zeit hat Bedeutung, wenn Sie später gegebenenfalls eine vorzeitige Rente beziehen möchten. Aber damit haben Sie ja noch viel Zeit - und es steht ja nicht einmal fest, wie die Rechtslage später einmal sein wird. Machen Sie sich also jetzt keine Sorgen...

Kommentare einblenden