27.12.2016

Sich wohlfühlen mit Houzz So basteln Sie Wabenbälle als süße Partydeko

Victoria Harrison

Ob Weihnachten, Silvester, Geburtstag oder Taufe: Dieser DIY-Wabenball ist das perfekte Deko-Accessoire für fast jeden Anlass! (Und außerdem auch noch eine tolle Bastelidee für Kinder!).

Süße Partydeko für jede Gelegenheit: Mit dieser Anleitung können Sie festliche Papierballons ganz leicht selberbasteln. Alles, was Sie brauchen, sind Papier, Klebstoff, eine Schere und eine halbe Stunde Zeit.

>> Silvester: Rutschen Sie gut ins neue Jahr

Benötigte Materialien

  • Seidenpapier (für einen mittelgroßen Wabenball brauchen Sie drei große Bögen)
  • Schere
  • Lineal
  • Bastelpappe (goldfarben)
  • Klebestift
  • Büroklammern
  • Nadel und Faden
  • Stifte in Schwarz und Gold

1. Seidenpapier zuschneiden

Schneiden Sie das Seidenpapier in 17 x 18 cm große Rechtecke


Mehr tolle Do-It-Yourself-Ideen entdecken

2. Pappschablone vorzeichnen

Zeichnen Sie auf der Rückseite der goldfarbenen Bastelpappe im Abstand von drei Zentimetern senkrechte Linie vor. Verwenden Sie dafür abwechselnd den schwarzen und goldfarbenen Stift.

3. Seidenpapier schichten und verkleben

Legen Sie das erste Seidenpapier-Rechteck hochkant auf die Bastelpappe. Fahren Sie mit dem Klebstift zunächst die goldfarben vorgezeichneten Linien nach. Legen Sie anschließend einen weiteren Bogen Seidenpapier auf den ersten und fahren Sie mit dem Klebestift die schwarz vorgezeichneten Linien nach. Als Nächstes legen Sie den dritten Bogen Seidenpapier darauf und fahren wiederum an den goldfarbenen Linien entlang.

>> Houzz: Schöne Einrichtungstipps für Küche & Co.


Wiederholen Sie diesen Vorgang solange, bis alle Seidenpapier-Rechtecke aus den drei Bögen für einen Ballon aufgebraucht sind.

4. Halbkreise aus dem zusammengeklebten Seidenpapier schneiden

Zeichnen Sie nun, wie in der Abbildung zu sehen, zwei Halbkreise (in derselben Größe) auf den Seidenpapier-Stapel und schneiden Sie sie aus. (Ein 16 Zentimeter großer Halbkreis ergibt einen Ballon mit einem Durchmesser von 16 Zentimetern.)

5. Halbkreise aus dem Karton ausschneiden

Drehen Sie den Bogen Bastelpappe um, und schneiden Sie zwei Halbkreise in derselben Größe aus wie aus dem Seidenpapier.


Legen Sie die beiden Halbkreis-Stapel aus Seidenpapier übereinander und kleben Sie sie zusammen. Legen Sie den Stapel zwischen die goldfarbenen Papp-Halbkreise und kleben Pappe und Papier aneinander.

6. Schichten fixieren

Jetzt müssen Sie nur noch mit Nadel und Faden die äußeren Ecken zusammennähen, um die Schichten zu fixieren. Machen Sie am Ende einen lockeren Knoten (nicht zu eng, sonst lässt sich der Ballon nicht aufklappen).

7. Waben-Pompom auffalten

Jetzt können Sie den Wabenball vorsichtig entfalten. Tada – fertig ist das Prachtstück!

8. Ballonform fixieren

Verwenden Sie einfach ein paar Büroklammern, um den Wabenballon zusammenzuhalten. Auf diese Weise lässt er sich jederzeit wieder zusammenfalten und dezent im Schrank verstauen bis zum nächsten Anlass – und der kommt bestimmt!

Finden Sie mehr mehr Dekoideen – für jede Saison und Gelegenheit

Dieser Artikel ist bereits erschienen auf Houzz .

Seite

Victoria Harrison

Kommentare

Kommentare einblenden